Berlinale Tag am 11. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse

Mit dem Berlinale Tag, der in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet, wollen die Veranstalter die Synergien zwischen Literatur und Film nutzen und die Zusammenarbeit von Buch- und Filmbranche stärken.

Die Präsentation von vier Literaturverfilmungen aus dem diesjährigen Berlinale-Programm und ein Fachworkshop für Filmproduzenten werden am 11. Oktober das Angebot der Buchmesse im „Forum Film und TV“ ergänzen und Vertreter beider Branchen zusammenbringen. Der Workshop wird von Gesine Lübben vom Diogenes Verlag und Nina Eidem, Literaturagentin der Salomonsson Agentur, durchgeführt. Zu den Themen gehören Fragen zum kreativen Austausch ebenso wie Vertragsmodelle, Kosteneinschätzungen für Filmoptionen, Kalkulationen und Marketing-Tools. Die beiden Referentinnen werden anhand von Praxisbeispielen ihre Arbeit vorstellen. Anmeldungen unter books@berlinale.de.

Außerdem ergänzt das Berlinale-Programm die von der Frankfurter Buchmesse organisierten „Matching“ Sessions für Filmproduzenten und Vertreter von Verlagen: in kurzen Zweiergesprächen können sie sich kennen lernen, gegenseitig Stoffe vorstellen und Kooperationsmöglichkeiten erörtern.

Informationen unter: www.berlinale.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.