Die Teilnehmer des Fellowship-Programms. Heute: Nelleke de Jager, Kwela Books, Cape Town

Vom 4. bis 19. Oktober 2008 besuchen 16 Fellows auf Einladung der Frankfurter Buchmesse die Verlagsbranche in Frankfurt, München und Berlin. buchmarkt.de stellt Ihnen täglich einen der Teilnehmer vor.

Nelleke de Jager ist Verlegerin des 1994 gegründeten Verlages Kwela in Cape Town, Südafrika www.kwela.com. Eine Schwierigkeit ihres Buchmarkts: Laut Statistik sind nur 500.000 Einwohner Südafrikas regelmäßige Buchkäufer – bei einer Bevölkerung von 48 Millionen Menschen.

Nelleke de Jager

buchmarkt.de: Bitte beschreiben Sie uns Ihren Verlag …
Kwela Books is an imprint of NB Publishers, a large publisher of general trade and some educational titles in South Africa. NB Publishers is owned by Naspers, the largest media company in Africa.

Kwela Books was established 14 years ago, in 1994, the same year in which South Africa became a democracy. Our mandate is to publish literary (and some popular) fiction and non-fiction, with a specific focus on African writing. We have published authors such as Booker-nominated Achmat Dangor, well-known poet Antjie Krog, Walton Golightly (author of “AmaZulu”), Niq Mhlongo, Kgebetli Moele, Elbie Lötter and many others.

Mit welchen Schwierigkeiten haben Sie auf dem südafrikanischen Buchmarkt zu tun?
The most well-known piece of statistics local book publishers quote is that there are only 500.000 regular book buyers in South Africa, in a population of 48 million. The only country with a higher gini factor than South Africa is Brazil, which shows how wide the gap is between rich and poor. Not everything is doom and gloom, however. Literary rates increase annualy, and what’s more, there has been huge growth recently in sales of local versus imported titles.

Welche Erwartungen haben Sie an das Fellowship-Programm und die Frankfurter Buchmesse 2008?
I would love to meet more international agents and publishers, not only to sell/purchase rights, but in particular to gain a greater understanding of the international book industry, and how the global economy is affecting the industry as a whole. Esp with regards to electronic publishing …

Das Fellowship Programm wurde anlässlich des 50. Jubiläums der Frankfurter Buchmesse 1998 ins Leben gerufen. In den vergangenen zehn Jahren hat sich ein enges Netz innerhalb der internationalen Verlagsbranche gebildet. Über 165 Teilnehmer aus 45 Ländern konnten bereits von diesem Programm profitieren. In diesem Jahr wird es von Martina Stemann von der Frankfurter Buchmesse organisiert und vom ehemaligen Fellow Laurenz Bolliger vom Berlin Verlag begleitet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.