Eröffnung in Frankfurt

Hohe Besucherzahlen erhofft man ab heute in Frankfurt: Auf der weltweit bedeutendsten Buchmesse präsentieren sich 6.375 Aussteller aus 110 Ländern; 2.000 Veranstaltungen sind geplant, viele davon im Programm des Gastlandes Litauen oder im Rahmen des Themenschwerpunktes der Messe „Bridges for a World Divided“.
Trotz Krisenstimmung und eines entsprechenden Rückgangs der Anmeldungen um 4,7 Prozent bemühte sich Buchmesse-Direktor Volker Neumann gestern bei der Eröffnungsfeier um Optimismus, da „die Messe der Branche ein Instrument bieten“ soll, „mit dem sie ihre wirtschaftliche Erholung der Branche beschleunigen kann.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.