Michael Ende-Kollektion unterwegs in der ganzen Welt

Michael Ende hätte in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass hat die Frankfurter Buchmesse eine Medien-Kollektion seiner Werke zusammengestellt. Die Ausstellung mit dem Titel „Die unendliche Geschichte. Michael Ende und seine Geschichten“ umfasst 40 deutschsprachige Exponate – Bücher, CD-ROMs, Videos und DVDs –, die in den Verlagen Thienemann, Piper, dtv, Terzio, FIU und bei Kinowelt Home Entertainment erschienen sind.

Die Frankfurter Buchmesse präsentiert die Kollektion weltweit auf Buchmessen, in den Deutschen Buchinformationszentren (BIZ) und in einzelnen Goethe-Instituten. Stationen sind die Expolangues und der Salon du Livre in Paris, die Kinderbuchmesse in Bologna, die Kinder- und Jugendbuchwoche in Madrid und die Buchmessen in Taipeh, São Paulo, Budapest, Prag, Seoul, Göteborg und Moskau, die BIZ Warschau, Bukarest, Moskau und Peking sowie die Goethe-Institute Kapstadt, Curitiba und Porto Alegre.

Lebendig wird die Präsentation durch begleitende Veranstaltungen zur Buchausstellung, die die Frankfurter Buchmesse in Zusammenarbeit mit den Goethe-Instituten vor Ort initiiert, etwa die Aufführung von Theateradaptionen seiner Bücher.

Die Erfolgsgeschichte der Kinderbücher Michael Endes wird auch nach dem Tod des Autors 1995 fortgeschrieben: Heute können Kinder auf der ganzen Welt „Momo“, „Jim Knopf“ oder „Die unendliche Geschichte“ in fast vierzig Sprachen lesen. Insgesamt erschienen seine Werke weltweit in einer Auflage von 20 Millionen Exemplaren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.