Norwegen ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2019

Eben haben Margit Walsø, Direktorin von NORLA (Zentrum für norwegische Literatur im Ausland), und Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, im Foyer des Nationaltheaters in Oslo die Verträge für den Ehrengastauftritt Norwegens auf der Frankfurter Buchmesse 2019 unterzeichnet.

„Mit Norwegen geben wir bereits heute unseren vierten Ehrengast in Folge bekannt. Dies zeigt, dass die Frankfurter Buchmesse auch in Zukunft die relevante Bühne für literarische und kulturelle Inhalte ist. Ich freue mich auf Norwegen als Land mit einer langen literarischen Tradition. Diese reicht vom weltberühmten Henrik Ibsen bis hin zum charismatischen und schonungslosen Karl Ove Knausgård, der zurzeit die literarische Welt in Atem hält“, so Juergen Boos.

Norwegen wird ein umfangreiches Kultur- und Literaturprogramm anbieten, das bereits drei Jahre im Voraus starten und dann nach und nach ausgebaut wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.