Online trifft Print in Halle 4.2

Wie eng Verlage und Anbieter digitaler Inhalte und Dienstleistungen zusammengewachsen sind, spiegelt der Bereich „Fach- und Wissenschaftsverlage, Informationsmanagement“ in der Halle 4.2 der Frankfurter Buchmesse wieder.

Das Spektrum reicht von Springer und Wolters Kluwer bis hin zu Einmannbetrieben, welche durch den Arbeitskreis kleinerer Verlage (AkV) des Börsenvreins des Deutschen Buchhandels repräsentiert werden. Im Fokus stehen elektronische Produkte und Managementsysteme aus den Bereichen Medizin, Rechtswissenschaften, Geistes- und Naturwissenschaften.

Das Angebot im Bereich Fachinformation im Überblick:

Nationale und internationale Wissenschafts- und Fachverlage
Wissenschafts- und Fachverlage aus aller Welt stellen ihre Neuerscheinungen vor und beteiligen sich an der Gestaltung des Fachprogramms der Veranstaltungsforen in der Halle 4.2.

Foren
Mehr als 80 Veranstaltungen (Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Trendberichte, Buch- und Softwarepräsentationen) für Bibliothekare, Buchhändler, Verlagsmitarbeiter, Wissenschaftler und Akteure aus Industrie und Wirtschaft:
Forum Innovation: neue Medien, Digitalisierung und ePublishing (4.2 M 437)
– Neu: Forum Wissenschaft: Wissenschaftliche Literatur/Fachbuch (4.2 B 420)
Forum Fachbuch: Blitzseminare für Buchhändler aus dem Bereich Fachbuch/
Wissenschaftliches Sortiment (4.2 K 449)

PresseMesse – Fach-, Publikums- und Internationale Presse (4.2 D 400)
Plattform für Fach- und Publikumszeitschriften, die mehr als 1.600 internationale Titel aus 450 Verlagen in Vollsicht präsentiert. Vorträge und Seminare z.B. zu den Themen Zeitschriftenmarkt, POS-Trends. Veranstalter sind die Frankfurter Buchmesse und die LeserAuskunft GmbH in Kooperation mit der Deutschen Fachpresse.

Digital Market Place (Infostand: 4.2 J 445)
23 Aussteller auf 140 Quadratmetern: Software- und Medienhäuser, Online-Dienste und Beratungsfirmen. Mit dabei: Brockhaus, Microsoft Deutschland, Six Offene Systeme, Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) des Börsenvereins.

International Library Centre (ILC) (4.2 M 461)
Ausstellung „Information und Kommunikation“ der Frankfurter Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg: 1.000 aktuelle Titel rund um das Bibliothekswesen.

Neu: India ICT Pavilion (4.2, M 473)
Eine 67 Quadratmeter große Gemeinschaftsausstellung, organisiert von der indischen „Authority for Electronics and Computer Software Export Promotion Council“ (ESC).

Neu: Ausstellung „Mögliche Welten – Facetten utopischen Denkens“ (4.2 B 426)
Visionäre Spitzenforschung und -technologie, gekreuzt mit literarischen Zukunftsentwürfen und sozialen Fantasien: Die Ausstellung zeigt Bücher an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wunschtraum.

Neu: DGI-Online-Tagung (Congress Center)
Vom 4. bis 6. Oktober 2006. Teilnehmer erhalten automatisch einen Fachbesucher-Ausweis für die Frankfurter Buchmesse und somit Zugang zu den Fachveranstaltungen der Halle 4.2.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.