Kontakte knüpfen auf der Book meets Film 2010

So sehen glückliche Netzwerker aus: Teilnehmer von „Book meets Film“

Am 30. Juni hieß es in der Filmfest-Lounge des Münchner Gasteigs „Verlage präsentieren: Bücher zum Verfilmen“. Unter dem Motto Book meets Film brachten der Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, das Cluster audiovisuelle Medien und das Cluster Print Medien brachte Vertreter der Verlags- und Filmbranche zusammen.

Die präsentierten Titel spiegelten die große Vielfalt, die das Verlagswesen unverwechselbar macht. Die Präsentatoren brachten der Filmbranche, jeder auf seine eigene Weise, ihre Geschichten näher: Von Lokalkolorit über Kriminalistisches hin zu Fantastischem.

Beim Pitching hatten die Verlage zwei Minuten Zeit ihre Titel zu bewerben. Also nicht viel, um die komplexen Inhalte der Bücher vorzustellen. Aber genug, um die Neugier der anwesenden Filmschaffenden zu wecken. Und das sehr kurzweilig. Kein Wunder, dass es im Anschluss viele Einzelgespräche gab. Die Verlagsvertreter konnten so manchen Interessierten gleich mit dem gewünschten Lesestoff ausstatten. „Ich habe interessante Gespräche geführt und heute schon weitere E-Mails dazu erhalten“, zeigt sich Jennifer Royston vom Verlag C.H.Beck einen Tag nach der Veranstaltung begeistert.

Der Trailer der „Posthalter-Christl“ lief im Hintergrund. Dieser Fernsehfilm wurde bei Book meets Film 2007 optioniert und im Mai 2010 ausgestrahlt. Die Münchner TV-Produktionsfirmen Moviepool und Bavaria produzierten für das Bayerische Fernsehen einen Pilotfilm nach einer Buchvorlage des Heimatschriftstellers Hans Ernst.

Dieser Erfolg spornte alle Anwesenden an. Angela Schaaf de Lavado vom Verlag arsEdition, der zum ersten Mal teilnahm, zieht eine positive Bilanz. Book meets Film sei „eine hilfreiche Plattform, um Kontakte zu schmieden, konstruktives Feedback zu bekommen und gemeinsame neue Projekte zu entwickeln“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.