Latinale 2008: das mobile lateinamerikanische Poesiefestival in Berlin, Halle und Bremen

Vom 15. bis zum 22. November präsentiert die Latinale zum dritten Mal die Lyrikszene Lateinamerikas in Berlin, Bremen und Halle. 12 junge Dichter und Dichterinnen aus Peru, Mexiko, Argentinien, Paraguay, Chile, Venezuela und Panama stellen ihre Werke in Lesungen, Gesprächen und Workshops vor.

U.a. zeigt der Dokumentarfilm „Yerba Mala” alternative lateinamerikanische Verlage, die mittels Fotokopien und recycelter Pappe Bücherausgaben zu erschwinglichen Preisen auf die Straße bringen. Über weitere lateinamerikanische Verlage und die Situation des Poesiemarkts in Lateinamerika wird am 22. November im Instituto Cervantes in Berlin gesprochen.

www.latinale.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.