Leseland Hessen: Start des Festivals mit Cornelia Funke

Rainer Strecker, Cornelia Funke

Gestern Abend kamen 1.200 Gäste in die Alte Oper Frankfurt, um Cornelia Funkes neues Buch Reckless. Steinernes Fleisch zu erleben. Mit dieser Veranstaltung startete das Literaturfestival Leseland Hessen.

Bis zum 10. Oktober wird es in 26 Städten und Gemeinden über 120 Veranstaltungen mit mehr als 80 Autorinnen und Autoren geben, in deren Mittelpunkt das Lesen steht. In Schulen gibt es fast 20 Prozent mehr Lesungen von Kinder- und Jugendbuchautoren als im Vorjahr, eine erfreuliche Entwicklung.

Der Auftakt in der Alten Oper wurde von Margarete von Schwarzkopf moderiert, abwechselnd mit der Autorin las Rainer Strecker, der auch die acht CDs eingesprochen hat. Begleitet wurde die phantastische Lesung von Musik, die ebenfalls in der Hörversion enthalten ist.

In einem Gespräch mit Cornelia Funke und Rainer Strecker wurde hinter die Welt aus Märchen, Fantasy und Horror geschaut – aus all diesen Bereichen entstehen Cornelia Funkes phantastische Erzählungen. Sie schildert zwar unbekannte Welten, berichtet aber von bekannten Gefühlen.

Die Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Eva Kühne-Hörmann, eröffnete während der Veranstaltung das Literaturfestival, das seit 2003 in Hessen stattfindet.

JF

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.