Literatur trifft Fußball II: Literarische Damenelf geht auf Tournee

Eine ganze Reihe von Autoren gibt es, die in den vergangenen Jahrzehnten mit Fußballtexten hervorgetreten sind, darunter jedoch nur wenige weibliche Stimmen. Grund genug für das Netzwerk der Literaturhäuser, im WM-Jahr eine „literaturgeschichtliche Wende“ anzuregen: Elf Autorinnen hat man gebeten, vom Fußball inspirierte Texte jedweder Gattung zu schreiben.

Die literarische Damenelf besteht aus Annette Pehnt, Ines Geipel, Annett Gröschner, Fanny Müller, Sibylle Lewitscharoff, Dagmar Leupold, Antje Rávic Strubel, Uta-Maria Heim, Sibylle Berg, Eva Rossmann und Petra Morsbach. Ihre Originalbeiträge werden in einer Anthologie publiziert, die am 20. März 2006 unter dem Titel „Aus der Tiefe des Traumes. Elf Frauen erzählen Fußballgeschichten“ in der Sammlung Luchterhand erscheinen wird.

Die ist gleichzeitig der Anstoß zu einer Literaturhäuser-Tournee der Damenelf mit Auftritten am 11. April in Hamburg, 12. April in Stuttgart, 24. April in Salzburg und Köln, 25. April in München, 26. April in Leipzig, 27. April in Frankfurt und am 28. April in Berlin. Die Aktion wird vom Fernsehsender arte unterstützt.

Infos auch unter www.literaturhaeuser.net

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.