STADT LAND BUCH startet im November

In rund sechs Wochen fällt der Startschuss zum Lesemarathon STADT LAND BUCH. Vom 9. bis 17. November lädt der Börsenverein – Landesverband Berlin-Brandenburg unter der Beteiligung von Buchhandlungen, Verlagen und Bibliotheken zu rund 140 Buchpremieren, Lesungen und Podiumsdiskussionen in Berlin und Brandenburg ein.

Der traditionelle Herbst-Lesemarathon wird erstmals mit der „Blumenbar-Party“ eröffnet: In der Kantine des Berghains lesen Jelle Behnert, Jacky A. und der Schauspieler Lars Eidinger aus Büchern des Blumenbar Verlags, zudem wird der Abend durch Live-Illustrationen von Roland Brückner und eine Klang-Installation von Studierenden der Hochschule der populären Künste Berlin abgerundet.
Im Rahmen der Berliner Eröffnungsveranstaltung präsentiert Peter Stamm am Sonntag, dem 10. November, im Deutschen Theater seinen neuen Roman Nacht ist der Tag (S. Fischer).

Beim „Debütantensalon“ lassen sich auch in diesem Jahr zahlreiche junge Autoren entdecken: Christian Buder (Aufbau Verlag), Anousch Otto (C.H. Beck), Nicola Karlsson (Graf Verlag) und Martin Simons (Hoffmann und Campe) stellen im Literaturhaus Berlin ihre Debütromane vor. Am 13. November findet in der Lettrétage eine Lesung mit der Siegerin oder dem Sieger des Schweizer Buchpreises 2013, der am 27. Oktober bekannt gegeben wird, statt (19.30 Uhr). Ein weiterer Höhepunkt des Lesemarathons ist die Veranstaltung „Mit scharfen Krallen – Furiose Katzengeschichten“: In der Passionskirche findet die Verleihung des 2. Deutschen Katzen-Krimi-Preises statt, im Anschluss übernehmen die Tatort-Schauspieler Mechthild Großmann und Andreas Hoppe die Bühne, um aus Katzengeschichten zu lesen (15. November, 19 Uhr). „Poetisiert euch!“: Unter diesem Motto steht die vom Verlagshaus J. Frank | Berlin organisierte lange Nacht der Poesie in der Brotfabrik, bei der 22 Lyrikerinnen und Lyriker auf vier Bühnen ihre Werke präsentieren (16. November, 20 Uhr).

Zum Abschluss des Literaturfestivals stellt Stefan Luschky im Theater Aufbau Kreuzberg seine Erinnerungen an Loriot vor, die unter dem Titel Der Glückliche schlägt keine Hunde. Ein Loriot Porträt im Aufbau Verlag erschienen (17. November, 20 Uhr).

Im Rahmen von STADT LAND BUCH lesen in Berlin ferner Carmen-Maja Antoni, Robert Harris, Clemes Meyer, Rüdiger Safranski, Monika Zeiner u. v. a.

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es zahlreiche Lesungen und Veranstaltungen, so findet am 14. November der Auftakt zum THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur mit Klaus Kordon in der Stadt- und Regionalbibliothek Potsdam statt (10 Uhr). Zudem präsentieren u. a. Antje Damm, Sasha Sophie Halm und Eva Muszynski neue Kinder- und Jugendbücher.

Cottbus ist 2013 Schwerpunkt des Lesemarathons in Brandenburg. Zur Eröffnung (10. November, 10.30 Uhr) lesen Ingo Schulze und Christine Traber im Staatstheater aus ihrem neuen Buch Henkerslos – Ein Märchenbrevier (Hanser Berlin). Lesen werden in Cottbus zudem Irina Liebmann, Stefan Lukschy u. v. a.

Weitere Veranstaltungen gibt es u. a. in Bad Freienwalde, Frankfurt (Oder), Ludwigsfelde, Neuruppin, Potsdam, Rathenow, Strausberg, Templin und Werder.

Das vollständige Programm zur STADT LAND BUCH hier: http://www.berlinerbuchhandel.de/sixcms/media.php/976/StadtLandBuch2013_Programm.pdf

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.