Was ist wo los rund um den 23. April?

Planen auch Sie Veranstaltungen rund um den Welttag des Buches? Dann mailen Sie uns: redaktion@buchmarkt.de

Hessen:

Sonntag 22.4.2007 – 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Großes Buchfest in der Fasanerie – Die „SECHS RICHTIGEN: Wiesbadener Buchhändler“ sind den ganzen Tag am Lesezelt anwesend und führen ihr Theaterstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ in der Wiesbadener Version auf.

und
Montag 23.4.2007 – 20:00 Uhr
Buchhandlung Angermann- Buchhandlung Wiederspahn-Buchhandlung & Galerie Büchergilde
Bier in Fässern – Bier in Büchern III
mit Wolfgang Vater und Gert Zimanowski
Eine neue Folge unserer literarischen Fundstücke zum „Tag des deutschen Bieres“ und zum „UNESCO-Welttag des Buches“, diesmal auch mit „Bier in der Musik“
Mit Unterstützung der Nassauischen Privatbrauerei GmbH
Ort: Literaturhaus Villa Clementine

Veranstaltungen in Baden-Würtemberg

Liebeserklärung an das Buch: Baden-württembergische Auftaktveranstaltung
im Literaturhaus Stuttgart

Die Auftaktveranstaltung für Baden-Württemberg findet am Samstag, den 21. April 2007, 20 Uhr, im Literaturhaus Stuttgart statt:

Eine Liebeserklärung an das Buch ist die Talkrunde zum Thema „Mein Buch Nr. 1“. Prominente „Lesebotschafter“ werden am Samstag vor dem Welttag über Bücher sprechen, die ihnen besonders viel bedeuten. Teilnehmer der Talkrunde sind neben der Stuttgarter Sozialbürgermeisterin Gabriele Müller-Trimbusch, dem Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer und Dr. Carl Philip von Maldeghem, dem Intendanten des Alten Schauspielhauses in Stuttgart, auch die Autoren Prof. Dr. Hanns-Josef Ortheil und Gabrielle Fürstin zu Hohenlohe-Waldenburg. Moderation: Dr. Susanne Kaufmann, SWR. Eine ganz persönliche Einstimmung auf den Welttag des Buches!

Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg und Literaturhaus Stuttgart.
Eintritt: 12 € inkl. Imbiss und Getränke, Vorverkauf: Buchhandlung Wittwer, Königstr. 30, und in der Buchhandlung im Literaturhaus, Breitscheidstr. 4, Abendkasse

Kultusminister Rau und Kultusstastssekretär Wacker laden Fünftklässler zu Lese-Reisen ein

Der baden-württembergische Kultusminister Helmut Rau liest am für Fünftklässler der Steinenbergschule in der Buchhandlung Wittwer in Stuttgart aus „Ich schenk dir eine Geschichte“.
Der baden-württembergische Kultusminister Georg Wacker liest in der Buchhandlung Kieser in Schwetzingen für Schüler aus den fünften Klassen der Kurt-Waibel-Schule ebenfalls aus „Ich schenk dir eine Geschichte“.

——————————————————————————————————-

Veranstaltungen in Berlin und Brandenburg zum Welttag des Buches:

20.04.2007, Freitag, 10:00 Uhr
Lebende Bücher in der Bibliothek
Heute können Bibliotheksbesucher „lebende Bücher“ leihen. Das sind Menschen, die verschiedenste Berufe ausüben, unterschiedliche Lebensarten gewählt haben oder sich bürgerschaftlich engagieren. In einem persönlichen Gespräch erhält man Antworten, die man sonst nur aus Bücher erfährt.
Bezirkszentralbibliothek Mark Twain
Marzahner Promenade 52-54
12679 Berlin
Eintritt: frei

20.04.2007, Freitag, 19:00 Uhr
Er konnte ja so drollig sein
Daß er »sehr drollig« sein konnte, davon war Katia Mann überzeugt. Es gab auch andere Meinungen in der Familie. Der Zauberer, wie ihn seine Kinder nannten, lebte in einem Elfenbeinturm, jegliche Störung war ihm zuwider.
Veranstalter: Heinrich Mann Bibliothek und Micklich Buchhandlung
Heinrich-Mann-Bibliothek
Am Markt 10
15344 Strausberg
Eintritt: 5 EURO

22.04.2007, Sonntag, 11.00 – 24.00 Uhr
Mehr als zehn (Berliner) Autoren und Schauspieler werden in der Bertelsmann Repräsentanz Unter den Linden 1 mit einem Lese-Sonntag „Read Around the Clock“ von 11:00 bis 24:00 Uhr in den Welttag des Buches hineinlesen. Veranstalter sind Berliner Verlage, die Verlagsgruppe Random House, der Club Bertelsmann und die Bertelsmann AG.
Eintritt: ist
Gegen Hunger und Durst werden kleine Schmankelrn gereicht (zum Selbstkostenpreis).

23.04.2007, Montag, 09:00 Uhr
100 Jahre Astrid Lindgren
Oberschüler lesen für Grundschüler Astrid Lindgren. Eine Lesung mit vielen Überraschungen.
Buchhandlung Tieke
Berliner Straße 4
14712 Rathenow
03385 51 02 32
Fax: 03385 49 87 83
Eintritt: frei

23.04.2007, Montag, 09:00 Uhr
Welttag des Buches
Die Autorin Gabriele Schernthaner liest mit einer Schulklasse „Die verzauberte Zahnpastatube“
Bücherecke John
Marktplatz 13
16866 Kyritz
Eintritt: frei

23.04.2007, Montag, 09:30 Uhr
Lesen macht glücklich
Auszubildende lesen Märchen für Kinder.
Buchhandlung Mahler
Eisenbahnstr. 2 a
16225 Eberswalde
033 34-23 92 31
Eintritt: frei

23.04.2007, Montag, 10:00 Uhr
Mit Juri Gagarin und Sigmund Jähn ins All
Zum Welttag des Buches ist Maja Nielsen, Autorin spannender Kindersachbücher über Forscher, Eroberer und Entdecker wie David Livingstone, Robert Scott, Dschingis Khan, Juri Gagarin oder Sigmund Jähn in der Kinder- und Jugendbibliothek der ZLB zu Gast. Bitte anmelden: Tel. 030/90226 103
Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Haus Amerika-Gedenkbibliothek
Blücherplatz 1
10961 Berlin
Eintritt: frei

23.04.2007, Montag, 16:00 – 19.00 Uhr
Azubi-Bistro
Autor(en): diverse
Sie lieben Bücher? Sie sind neugierig auf Menschen, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben? Sie interessieren sich für eine Ausbildung in der Buchbranche? Auskunfsfreudige Gesprächspartner und Informationmaterial finden Sie in unserem Azubi-Bistro am Welttag des Buches.
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
Café der Buchhandlung Hugendubel
Tauentzienstraße 13
10789 Berlin
Eintritt: frei

23.04.2007, Montag, 19:00 Uhr
Lesen macht glücklich
Trixi von Bülow liest aus „Der kleine Männerkenner“
Buchhandlung Mahler
Eisenbahnstr. 2 a
16225 Eberswalde
033 34-23 92 31
Eintritt: 6 EURO

23.04.2007, Montag, 19:30 Uhr
Massel – letzte Zeugen – Lesung und Gespräch
Digne M. Marcovicz filmte und interviewte zwölf Überlebende des Holocaust. Wie in einem Comicstrip wechseln die Perspektiven zwischen Wort und Bild. (Hanser Verlag) Schüler der Schulfarm Scharfenberg lesen Texte aus dem Buch. Es singt Jalda Rebling.
Jüdisches Waisenhaus
Berliner Straße 120/121
13187 Berlin
Eintritt: 3,00 EURO

23.04.2007, Montag, 19.30 Uhr
Henning Vogt liest „Nachrichten aus Berlin“ von Antoni Graf Sobanski. Der Schauspieler Klaus Herm liest aus Heinz Berggruens „Kleine Abschiede 1935-37“. Die Autorin Annette Brauerhoch stellt ihr Buch „Fräulein und GIs“ vor.
Im Anschluß wird der Film „A Foreign Affair“ von Billy Wilder gezeigt.
Willy-Brandt-Haus
Stresemannstr. 28
10963 Berlin, Kreuzberg
Eintritt: frei

23.04.2007, Montag, 20:30 Uhr
Tender Bar
Autor(en): J.R. Moehringer
Tender Bar – Ein abwechselnd herzzerreißender und urkomischer Roman über tapfere Kinder, mitfühlende Männer und starke Mütter. Und darüber, daß Träume auch wahr werden können – wenn man für sie kämpft. Die deutsche Übersetzung liest Dominic Raacke.
Thalia Buchhandlung in den Schönhauser Allee Arkaden
Schönhauser Allee 78-80
10435 Berlin, Prenzlauer Berg
Eintritt: frei

23.04.2007, Montag, 20:30 Uhr
Amokspiel
Autor(en): S. Fitzek
In „Amokspiel“ plant eine Kriminalpsychologin einen Selbstmord, gerät dann aber in ein Geiseldrama.
Thalia Buchhandlung im Eastgate
Marzahner Promenade 1a
13679 Berlin
Eintritt: 5 EURO

23.04.2007
In 27 4. bzw. 5. Klassen aller Cottbuser Grund- und Sonderschulen lesen Persönlichkeiten der Stadt Cottbus eine Geschichte vor, reden über sich, über ihre Beziehung zum Lesen und mit den Schülern.
Dezernenten der Stadtverwaltung, Hochschullehrer, Künstler, die Direktoren des Landgerichtes und des Amtsgerichtes, Landtagsabgeordnete, Journalisten, Ärzte, Künstler, Schriftsteller, der Pressechef des FC Energie Cottbus und selbstverständlich Buchhändler und Bibliothekare lesen aus dem Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“ eine Geschichte vor – das heißt, nicht bis zum Ende – und animieren die Kinder zum Weiterlesen. Jeder Schüler erhält nach der „geschenkten“ weil vorgelesenen Geschichte anschließend weitere Geschichten in Form des Buches geschenkt. Mehr als 650 Schüler werden erreicht.

26.04.2007, Donnerstag, 19:30 Uhr
Der Puppensammler
Die Autorin Mila Lippke liest aus ihrem historischen Kriminalroman „Der Puppensammler“, der in Berlin am Ende des 19. Jh. spielt.
Bücher am Nonnendamm
Nonnendammallee 87a
13629 Berlin
030-34 09 48 57
Buecher.am.Nonnendamm@t-online.de
Eintritt: 3 EURO

03.05.2007, Donnerstag, 18:00 Uhr
Sorbische Sagen und Märchen
Die Märchenerzählerin Ute Fisch erzählt sorbische Sagen und Märchen aus der Niederlausitz.
Buchhandlung Glück Auf
Kreuzstr. 19
01968 Senftenberg
Eintritt: frei

————————————————————————————————–

3. Hannoversches Lesefest im üstra-Straßenbahn-Oldtimer

Zum dritten Mal findet in diesem Jahr am Welttag des Buches das Lesefest Hannover statt, zum ersten Mal wird es dabei Lesungen in einem Straßenbahn-Oldtimer geben. Das lässt sich schon jetzt aus einer Einladung zur Pressekonferenz herauslesen.

Das Lesefest findet unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Christian Wulff statt. Dazu laden das Lesenetzwerk Hannover, die Stadtbibliothek Hannover und die üstra, die Hannoverschen Verkehrsbetriebe, ein. Lesefans sollen in literarischen Straßenbahnfahrten mit prominenten Vorlesern auf ihre Kosten kommen.

—————————————————————————————————

4. Düsseldorfer Lesewettstreit

Bereits zum vierten Mal findet am 23. April 2007 anlässlich des Welttag des Buches der Düsseldorfer Lese-Wettstreit statt.

Das Patmos Verlagshaus, die Rheinische Post, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband NRW e.V., die Stadtbibliotheken Düsseldorf, das Junge Schauspielhaus Düsseldorf sowie die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendliteratur e.V. laden ca. 150 Kinder zu dieser Veranstaltung rund ums Lesen ein.

Nach einer Ankündigung in der Rheinischen Post wurden fünf Klassen der Stufe vier-sechs aus Düsseldorf und Umgebung ausgewählt, die teilnehmen dürfen. Jede Klasse liest zur Vorbereitung ein Buch, das in mehreren Exemplaren vom Patmos Verlagshaus zur Verfügung gestellt wurde, und wählt einen Teilnehmer für den Lese-Wettstreit aus. Zusätzlich bereiten die Schülerinnen und Schüler ein Interview mit Minister Armin Laschet vor.

Das Programm beginnt um 10 Uhr mit einer Einladung zu dem Theaterstück „Max & Milli“, welches aktuell im Jungen Schauspielhaus auf dem Programm steht. Während dieser Zeit bereiten die Kinder, die vorlesen und die das Interview mit dem Minister führen, in einem Workshop ihren Auftritt vor.

Höhepunkt der Veranstaltung ist dann um 13:00 Uhr der Vorlesewettbewerb, zu dem fünf Kinder sowie Nordrhein-Westfalens Kinder- und Jugendminister Armin Laschet antreten werden. Der Minister freut sich auf diesen Wettstreit: „Es ist wichtig, dass wir mit dem Welttag des Buches besonders Kinder und Jugendliche für das Lesen begeistern. Eine frühzeitige Sprach- und Leseförderung ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Lebensweg. Der Düsseldorfer Lesewettstreit zeigt, wie viel Spaß die intensive Beschäftigung mit Büchern und Lesen machen kann.“ Der Sieger wird per Publikumsapplaus ermittelt. Allen Klassen winken tolle Preise!

—————————————————————————————————

Veranstaltungen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Am 22. April findet die Auftaktveranstaltung des Landesverbandes Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen statt. In einer Gemeinschaftsveranstaltung des Landesverbandes mit dem Kuratorium Haus des Buches in Leipzig wird der Literaturnobelpreisträger 2002 und Träger des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung 1997 Imre Kertész aus seinem bei Rowohlt erschienenem „Dossier K.“ lesen.

In Aue haben zwei Schulklassen nach dem Besuch der Buchhandlung Fischer im März Geschichten geschrieben. Diese Geschichten werden in einem Sammelband zusammengefasst und den beteiligten Kindern am Welttag des Buches in der Buchhandlung übergeben.

Der Buch + Kunst Laden Sigrid Lindner in Stollberg führt einen Abend unter dem Motto „Mittelalter“ mit einer Lesung von Sabine Ebert durch. Umrahmt wird der Abend, der in dem Saal der Sparkasse Erzgebirge stattfindet, durch mittelalterliche Flötenmusik und einer Modenschau zum Thema. Auch für das leibliche Wohl wird durch obergäriges Bier und Treberbrote gesorgt.

Vor der Thalia Buchhandlung in Halle wird der Mitteldeutsche Verlag in einer Informationsveranstaltung zum Thema „Warum kostet nicht jedes Buch 4,99 Euro?“ für Passanten und interessierte Leser die Zusammensetzung des Buchpreises transparent darstellen und damit auch den Wert eines Buches vermitteln.

In Hohenmölsen findet vom 23. bis zum 27. April eine ganze Woche des Buches statt.
Die Woche beginnt mit einer Bücherrallye für Schüler am Vormittag. Weiter finden in dieser Woche u.a. Lesungen, Märchenstunden, ein Kostümwettbewerb, Vorträge, Mal- und Schreibwettbewerbe und vieles andere mehr statt. Als Veranstalter fungieren Weltladen & Bücherstube.

Unter dem Titel „Lehsen billdet, auch Dir!“ werden in Salzwedel außergewöhnliche Buchgeschichten über seltsame Bücher erzählt . Auch findet ein Quiz statt. Mit Musik und Büchertischen soll es in der Bücherecke Salzwedel ein kurzweiliger und anregender Abend rund um das Buch werden.

An vier Terminen wird jeweils eine Klasse des Carl-Hermann-Gymnasiums aus Schönebeck in die Buchhandlung am Rathaus eingeladen. Dort werden die Arbeitsabläufe in einer Buchhandlung erklärt, anschließend findet ein Quiz statt und die Kinder erhalten das Buch „Ich schenk Dir eine Geschichte“.

Vom 16. bis zum 23. April 2007 veranstaltet die Buchhandlung Tintenherz eine Bücherrallye durch alle Erfurter Buchhandlungen und Bibliotheken – kurzum überall, wo es Bücher gibt. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren. Ein Stempel auf dem Mitmachformular zählt als Siegespunkt. Alle Teilnehmer erhalten das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“, dazu werden noch ein erster, zwei zweite und drei dritte Plätze als Büchergutscheine für die Buchhandlung Tintenherz vergeben.

Vom 23. bis 28. April findet in der Buchhandlung Rockenstein eine Lesewoche gegen Rassismus statt. So werden am 23. und 24. April jeweils zwei Klassen zu einer Buchvorstellung erwartet. In Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Hennebergischen Gymnasium werden den Schülern Titel gegen Rassismus vorgestellt. Anschließend dekorieren die Schüler ein Schaufenster zu diesem Thema.

————————————————————————————————–

Bielefeld: Böckstiegel-Malaktion

Zum Weltag des Buches haben sich der Förderverein der Stadtteilbibliothek, das Bezirksamt Jöllenbeck und die Jürmker Bücherstube etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Kunstpädagogen der Kunsthalle Bielefeld werden mit ihrer spannenden Böckstiegel-Malaktion erstmals aus der Kunsthalle herausgehen. Passend zu vielen Bildern unseres Malers Peter August Böckstiegel wird diese Aktion im Heimathaus Jöllenbeck an der Amtsstraße stattfinden. So viel sei verraten: Puzzles und Ölkreiden werden eine große Rolle spielen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren begrenzt. Die Anmeldung nehmen Sie bitte in der „Jürmker“ Bücherstube vor. Das beste: Die Teilnahme kostet nichts!

Natürlich gibt es, schließlich ist Welttag des Buches, das passende Buch eines Bielefelder Verlages. Der Pendragon-Verlag hat das Kinder-Kunstbuch „Kennst Du Böckstiegel?“ veröffentlicht. Darin nimmt der kleine Bernhard, eine Neffe des Malers, die Kinder bei der Hand und führt sie spielerisch und phantasievoll in Leben und Werk Böckstiegels ein. Der Maler wurde 1889 in Werther geboren, 1951 starb er in seinem Geburtshaus. Beim Bombenangriff auf Dresden 1944 wurden fast 1.000 seiner Arbeiten vernichtet, die erhaltenen Bilder haben ihren festen Platz in allen wichtigen Sammlungen des In- und Auslandes. In der aktuellen Ausstellung der Kunsthalle sind viele davon zu sehen und werden auch von Kindern und Jugendlichen aufmerksam in Augenschein genommen. Das äußerst empfehlenswerte Buch „Kennst Du Böckstiegel?“ ist in der „Jürmker“ Bücherstube erhaltlich, es kostet 14,95 Euro.

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung in der
„Jürmker“ Bücherstube
Amtsstr. 34, 33739 Bielefeld

Montag, den 23.04.2007, von 15 bis 17 Uhr
Heimathaus Jöllenbeck, Amtsstraße, 33739 Bielefeld

—————————————————————————————————

Schweizer Buchhandlungen schließen aus Protest am Welttag des Buches / Demonstration in Zürich für den Erhalt der Buchpreisbindung

Unter der Federführung der Kleinbuchhandlungs-Vereinigung der deutschsprachigen Schweiz (VUKB) schließen viele Buchhandlungen aus Protest am 23. April 2007.

Stattdessen marschieren Buchhändlerinnen und Buchhändler an der 1. BOOKPARADE in Zürich mit. Ein Marsch fürs Buch durch die Zürcher Innenstadt mit anschließender Veranstaltung im Theater Neumarkt.

—————————————————————————————————-

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.