Weissbooks spielt Frauen-Fußball

Rainer Weiss spielt Tipp-Kick

Verleger Rainer Weiss präsentierte heute das Buch Wie ich wurde was ich bin mit dem Untertitel Drei Weltmeisterinnen erzählen der Frauen-Fußball-Stars Nia Künzer, Svenja Huth und Sandra Smisek bei Zeit für Brot in Frankfurt am Main.

Verlag und Bäckerei haben den Frankfurter Gründerpreis gemeinsam; Weissbooks belegte in diesem Wettbewerb 2009 den ersten, Zeit für Brot 2010 den dritten Platz.

Im vorgelegten Büchlein, das zusammen mit einem Spiel, der Tipp Kick’n Book-Box, am 20. Mai erscheinen wird, aber auch solo zu haben ist, erzählen drei Fußballweltmeisterinnen, wie sie zu diesem Sport kamen und darin sehr erfolgreich wurden bzw. noch sind – während Nia Künzer und Sandra Smisek ihre Fußball-Karriere beendet haben, ist Svenja Huth auf dem besten Weg, im Frauenfußball noch viel zu erreichen.

Das Buch ist für Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren gedacht, enthält Fragebögen, die von den jungen Leserinnen ausgefüllt werden können und eine kleine Geschichte zur Entwicklung des Frauenfußballs.

Rainer Weiss zum Buch: „Dass ich mal so was mache, war mir nicht in die Wiege gelegt. Aber mit Fußball beschäftige ich mich eigentlich schon mein ganzes Leben.“ So brachte der Verleger, der selbst in der Kreisoberliga kickte und Kinder trainierte, Beruf und Sport zusammen.

Das Buch entstand in Kooperation mit dem Sportamt Frankfurt und weiteren Förderern und Unterstützern. Auf der Rückseite des Covers kann sich der Leser unter einer Internet-Adresse über die entsprechenden Veranstaltungen im Umfeld informieren.

JF

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.