25-jähriges Jubiläum der Edition Mariannenpresse

Die Edition Mariannenpresse – nach eigenen Angaben Deutschlands einziger gemeinnütziger, von Autoren und Künstlern selbstverwalteter Verlag – feiert in diesem Sommer ihr 25-jähriges Bestehen. Im September 1979 in einer Druckwerkstatt am Berliner Mariannenplatz gegründet, hat der Verlag seit sieben Jahren seinen Sitz im Literaturhaus in der Fasanenstraße. Gedruckt werden Künstlerbücher deutscher und internationaler Autoren und Künstler, die von einer Fachjury ausgewählt werden. 116 Titel sind bis heute erschienen, in diesem Jahr u.a. die nachgelassenen Gedichte von Peter Brasch „Pessoas Begräbnis & dann“.

„Von Jubiläum kann trotzdem keine Rede sein, denn zu jubeln gibt es nichts, seit der Senat 2001 die Förderung der Edition eingestellt hat“, so Hannes Schwenger, der Sprecher der Edition. „Aber vielleicht ist es umso bemerkenswerter, dass es sie noch gibt.“ Informationen unter: http://www.mariannenpresse.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.