Arbeitskreis Ratgeberverlage will Ratgeber-Image verbessern

v.l.n.r.: Matthias Ulmer, Georg Kessler, Heiko Windfelder, Hartwig Schneider

Georg Kessler (Gräfe und Unzer Verlag), Matthias Ulmer (Ulmer Verlag), Hartwig Schneider (blv) und Heiko Windfelder (Kosmos) gaben am gestrigen Nachmittag im Vorfeld der Buchmesse Auskunft über Aufgaben und Ziele des im Januar gegründeten [mehr…] Arbeitskreises Ratgeberverlage (AkR), dem inzwischen 25 Verlage beigetreten sind, was in etwa 40 Labels entspricht.

Die unmittelbaren Gründe zur Konstituierung des AkR bestanden vor allem in einem schwebenden Verfahren zur angemessenen Vergütung der Urheberrechte und der Begründung einer Lobby für das Genre Ratgeber. Außerdem will man über gemeinsame Marketing- und Marktforschungsaufgaben nachdenken.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.