Aufbau-Archiv 1945-1990 komplett digitalisiert

Das kann nichts mehr anbrennen: Das Archiv des Aufbau-Verlags für die Jahre 1945-1990 ist komplett digitalisiert.

Nur solche Archivalien, die für das historische Erbe Deutschlands besonders bedeutsam sind, werden vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf langlebige Mikrofilme kopiert und im Zentralen Bergungsort der Bundesrepublik Deutschland aufbewahrt. Zu diesen Schätzen gehört auch das Archiv des Aufbau-Verlags.

Für die Jahre 1945 bis 1990 umfasst das Archiv 1,2 Millionen Blätter, welche in der Staatsbibliothek zu Berlin als Depositum aufbewahrt werden. Um dieses Quellenmaterial hier für die Forschung zugänglich zu machen und zugleich die oft fragilen Originale zu schützen, ließ die Staatsbibliothek in den letzten beiden Jahren das komplette Archiv verfilmen und digitalisieren. Im Lesesaal der Handschriftenabteilung steht jetzt das Archiv mit einzigartigen Schriftstücken zur Erforschung der Literaturgeschichte der DDR – darunter Briefe von und an namhafte in- und ausländische Autoren sowie literarische Gutachten zu ihren Werken – in elektronischer Form bereit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.