Axel Rütters und Ulrich Reinhardt gründen in Hamburg die Europäische Verlagsanstalt GmbH und Co KG

In Hamburg ist jetzt nach dem gestern bekannt gewordenen Ausscheiden von Dr. Sabine Groenewold [mehr…] die Europäische Verlagsanstalt GmbH und Co KG

Axel Rütters

gegründet worden. Gesellschafter ] (Kaufmännische Leitung). Die Geschäftsführung wird ergänzt durch Irmela Rütters (Programmmanagement, Rechte und Lizenzen) und durch Helmut Schroth (Marketing und Vertrieb).

Gesellschafter der KG sind Irmela Rütters, Ulrich Reinhardt, SGV Verlage KG und die Runge Verlagsauslieferungs GmbH.

Die Europäische Verlagsanstalt GmbH & Co KG betreibt die Verlage Europäische Verlagsanstalt (EVA), Europa Verlag AG Zürich, Philo & Philo Fine Arts, Rotbuch und Die Hanse organisatorisch gemeinsam. Rütters: „Mit dem Zusammenschluss der Verlage haben wir einen großen Schritt im Blick auf die die angestrebte Größe getan, die wir brauchen, um auf einem sich radikal ändernden Buchmarkt bestehen zu können. Jetzt wollen wir uns erst einmal darauf konzentrieren, dass wir ein den Ambitionen angemessenes Frühjahrsprogramm 2005 vorlegen können.“

Dabei sollen die Verlagsprofile geschärft werden:

Bei der EVA werden die Sachbücher zu Politik und Zeitgeschichte konzentriert.

Bei Rotbuch wird neben den Rotbuch-Krimis neue deutsche und internationale Literatur ausgebaut.

Im Europa Verlag Zürich wird eine Bibliothek Europa mit klassischen literarischen und geschichtlichen Büchern aufgebaut.

Bei Philo & Philo Fine Arts erscheinen Bücher, die das jüdische Erbe Europas pflegen sowie solche zu Kunst und Kultur mit den Reihen Fundus, Monographien zur philosophischen Forschung, Studien zur Geistesgeschichte und Bonner Biblische Beiträge.

Axel Rütters: „Im Mittelpunkt der Programme werden künftig die EVA-Taschenbücher stehen, die aus dem großen Rechtefundus der Verlage gespeist werden sollen.“ Und: „Als sichtbaren Zeichen“, dass der neue Stammsitz der Verlage Hamburg ist, wird der Verlag Die Hanse weiter betrieben. “

Am Standort Berlin verbleibt der Versand Berliner Buchdienst (Syndikat), sowie eine Repräsentanz, die deutlich machen soll, dass sowohl Philo als auch Rotbuch geistig in Berlin wurzeln.

In Zürich ist die Repräsentanz weiterhin in der Rämistraße 5 angesiedelt, in der Emil Oprecht 1933 seinen berühmten Exilverlag gründete.

Ausgeliefert werden die Verlage in Deutschland von der Runge Verlagsauslieferung (Philo & Philo Fine Arts, Europa Verlag Zürich) und Prolit (EVA, Rotbuch, Die Hanse), in der Schweiz von Balmer Bücherdienst und AVA, in Österreich von Mohr Morawa.

„Mit dem Zusammenschluss der Verlage haben wir einen großen Schritt im Blick auf die die angestrebte Größe getan, die wir brauchen, um auf einem sich radikal ändernden Buchmarkt bestehen zu können. Jetzt wollen wir uns erst einmal darauf konzentrieren, dass wir ein den Ambitionen angemessenes Frühjahrsprogramm 2005 vorlegen können.“
[mehr…]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.