Bertelsmann Lexikon Institut setzt bei Wörterbüchern auf den Markennamen Wahrig. Das Wahrig Gesamtprogramm wird gerade ausgeliefert

Das Bertelsmann Lexikon Institut veröffentlicht künftig seine deutschen Nachschlagewerke unter dem Markennamen Wahrig und in neuem Outfit. Bereits im Mai 2002 erschien „Wahrig Die deutsche Rechtschreibung“ als grundlegende Neubearbeitung der millionenfach verkauften ehemaligen Bertelsmann-Rechtschreibung. Seit Ende August 2002 ist das gesamte Wahrig -Programm im Buchhandel erhältlich.
Die Rechte an der bewährten Marke erwarb Bertelsmann Lexikon Institut von Dr. Renate Wahrig-Burfeindt, selbst langjährige Wörterbuchautorin des Wissen Media Verlags und Tochter von Prof. Gerhard Wahrig, unter dessen Federführung die erste Ausgabe des bekannten Standardwerks „Wahrig Deutsches Wörterbuch“ erschien. Die Umbenennung der Wörterbuchreihe begründet Verlagsleiterin Dr. Beate Varnhorn: „Der Name Wahrig steht seit rund 40 Jahren für inhaltliche Qualität und Kontinuität in der Wörterbucharbeit. Unter dem neuen Markenamen Wahrig bündeln wir die hohen Qualitätsansprüche unseres Hauses.“

Die Wahrig-Reihe umfasst derzeit dreizehn Titel, vom Rechtschreib- und Bedeu-tungswörterbuch über Fremdwortlexikon bis hin zur deutschen Grammatik. Dazu zählen auch vier Schülerwörterbücher und ein Grundschulwörterbuch. Der nächste Wahrig-Titel erscheint im März 2003: „Wahrig – Fehlerfreies und gutes Deutsch“, ein umfassendes Nachschlagewerk, das alle Fragen zu Grammatik, Stilistik, Rechtschreibung und Zeichensetzung beantwortet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.