Bertelsmann Media on Demand: Belieferung des Handels und neue Großschrift-Bücher/ Geschenbücher/ Service für Selbstverleger und Kleinverlage

Am Rande der Leipziger Messe wurde bekannt, dass Bertelsmann Media on Demand, Tochterunternehmen der MOHN-Media-Gruppe, durch Kooperationen mit den Barsortimentern Könemann, Hagen, und Wehling, Bielefeld, die Belieferung des Buchhandels sicher stellen will, einschließlich der Logistik für Einzelexemplare und den Zugang zum Internet-Buchhandel. Außerdem präsentiert das Unternehmen ab sofort die Fertigung von Großschrift-Büchern. Durch eine besondere Vorgehensweise werde es möglich, so Florian Möckel, Leiter Marketing und Vertrieb bei Bertelsmann Media on Demand, „grundsätzlich jeden vorhandenen Titel in Großschrift-Version zu erstellen.“ Die Verlage sollen „die bedarfsgerechte, digitale Produktion und die Minderung der Lagerrisiken nutzen“ können. Mit dem Aufbau Verlag und anderen großen Verlagen seien bereits namhafte Partner für das Projekt gefunden, die jedoch noch „die Rechtesituation prüfen und das Titelspektrum definieren“. Bertelsmann Media on Demand hat zudem mit verschiedenen Verlagen (u.a. Verlagsgruppe Bertelsmann/ Random House, Aufbau Verlag, Kiepenheuer & Witsch und Langen Müller Herbig) Verträge geschlossen, um Kunden aus den Bereichen Industrie, Handel, Banken und Versicherungen ab sofort mehr als 160 Titel unterschiedlicher Genres als „Geschenkbücher“ anzubieten. Mit dem Partner NORA Verlagsgemeinschaft, Berlin, bietet das Unternehmen einen Service für Selbstverleger und Kleinverlage, sowie für Universitäten und Studenten (Dissertationen, Habilitationen) an. Der Service bietet wahlweise Satz und Umbruch, Lektorat und Datenaufbereitung und Organisation der Buchfertigung bis zum Kontakt zu einer Literatur-Agentur.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.