Betriebsversammlung bei Eichborn: Marke Eichborn stärken / Applaus für Stephan Gallenkamp

Wenn ein neuer Vorstandsvorsitzender eine Betriebsversammlung einberuft, dann ist das

Stephan Gallenkamp

Sprichwort, von den neuen Besen, die gut kehren, nicht weit. Der neue Eichborn-Vorstand Stephan Gallenkamp hat, wie vorhin gemeldet, so etwas heute in Frankfurt getan [mehr…] – und am Ende der Veranstaltung erhielt er Beifall von der Belegschaft.

Gallenkamps derzeitige Anstrengungen sind darauf gerichtet, das gesamte Programm des Verlags zu analysieren, um klar herauszustellen, was künftig unter der Marke auf den Markt kommen soll. Beim Sachbuch und der Belletristik ist diese Analyse fast abgeschlossen – sicher ist bereits jetzt, dass z.B. im Sachbuchprogramm stärkere Fokussierungen nötig sind, da man sich derzeit thematisch so ziemlich um alles kümmere. Noch ist hier Feinschliff nötig, und dann kommen die Bereiche Lido, Humor und Berufsstrategie unter die Lupe.

Das Hauptaugenmerk gilt derzeit dem Programm und der Analyse der einzelnen Programmbereiche, die aber noch nicht abgeschlossen ist. Insgesamt geht es in den nächsten Wochen und Monaten um eine Profilierung des Programms und eine Stärkung der Marke „Eichborn“. Natürlich wird auch die Kosten- und Organisationsstruktur des Verlags auf dem Prüfstand stehen. Klar dabei ist: Aus dem Verlag soll keine marktkonforme Bücherfabrik werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.