Bucher gründet Label Lounge für Erotik

Der C. J. Bucher Verlag erweitert sein Bildband-Programm um erotische Fotokunst. Mit dem Herbstprogramm wird das Label „Lounge bei Bucher“ ins Leben gerufen, das zu einer Marke für außergewöhnliche Erotik-Bildbände werden soll.

„Bucher weitet seine Kernkompetenz im Bereich Fotokunst und hochwertige Bildbände auf den Bereich erotische Fotokunst aus“, erklärt Dr. Reinhard Pietsch, Programmleiter von C. J. Bucher, diesen Schritt. Mit vier Bildbänden startet Lounge in den erotischen Bücherherbst: Der Bildband »Come in!« von dem niederländischen Fotografen Onno Klein entführt in die aufregende Amsterdamer Erotik-Szene. „ – fetish & fashion. Die erotischsten Bilder der ganz anderen Mode“ mit einem Vorwort von Vivienne Westwood präsentiert einen exzentrischen Stil, der auf dem besten Wege ist, salonfähig zu werden. Mit dem Titel „Auf den Leib. 66 erotische Miniaturen“ überrascht der bekannte iranische Lyriker und ehemalige PEN-Präsident SAID. Fröhliche Erotik verkörpern schließlich die „Flight Girls“, aufgenommen von Ralf Schultheiß.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.