Buchhändlerveranstaltungen mit Dirk Wittenborn

DuMont-Verleger Marcel Hartges (r.) mit Dirk Wittenborn im
Hamburger Literaturhaus

In seinem neuen Roman “Casper“, erzählt der amerikanische Autor Dirk Wittenborn die tragikomische Geschichte eines Yale-Professors, der mit Wirkstoffen für Antidepressiva experimentiert, bis einer seiner jungen Patienten zum Mörder wird und fortan das Leben seiner Familie überschattet.

Bei drei exklusiven Buchpräsentationen in Hamburg, Zürich und Wien diese Woche erzählte Wittenborn vor je ca. 20 geladenen Gästen aus dem Buchhandel, wie es dazu kam, dass der Roman geschrieben wurde und von dessen wahren Hintergründen in seiner Lebensgeschichte. Fasziniert lauschten die Gäste dem als Unterhaltungstalent bekannten Autor und nutzen bei anschließenden Imbissen die Gelegenheit, persönlich mit ihm ins Gespräch zu kommen.

„Casper“ erscheint nächste Woche bei DuMont, die amerikanische Ausgabe kommt erst im nächsten Frühjahr bei Penguin/Viking.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.