Cambridge University Press investiert in digitale Drucksysteme

Die Cambridge University Press setzt in ihrer neu gegründeten Druckabteilung Secure Print auf digitale Drucksysteme von IBM. 9,6 Millionen Mark investierte die Druck- und Verlagsanstalt in die Drucklösung, die den Druck von rund 500 Millionen Seiten pro Jahr ermöglicht, wobei Druckjobs von fünf bis zu 10.000 Seiten verarbeitet werden können. Secure Print wird mit dem neuen System vor allem akademische Prüfunsunterlagen und damit zusammenhängende Dokumente für das Prüfungsamt der University of Cambridge produzieren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.