Deutsche Autoren in Seoul

Im Rahmen des Projekts Verlagsmetropolen [mehr…] präsentieren das Literarische Colloquium Berlin und das Goethe-Institut zum vierten Mal deutsche Bücher und ihre Autoren im Ausland.

Bevor sich Korea im Oktober als Gastland der Frankfurter Buchmesse präsentiert, reisen im September Bastian Böttcher, Annegret Held, André Kubiczek, Christoph Peters und Julia Schoch nach Seoul, um dort den literarischen Austausch zu eröffnen. In Lesungen und Diskussionen werden die Autoren sowohl den Lektoren koreanischer Verlage als auch einem breiteren Publikum vorgestellt. Das Projekt wird vom Auswärtigen Amt unterstützt.
Informationen unter: www.lcb.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.