Deutsche Liga für das Kind und Verlagsgruppe Beltz kooperieren

Die Deutsche Liga für das Kind und die Verlagsgruppe Beltz haben am 11. Oktober auf der Jahrestagung der Liga in Leipzig einen Kooperationsvertrag geschlossen. Zu den Schwerpunkten der zukünftigen Zusammenarbeit gehört die neue Buchreihe „Elternrat“, die ab Herbst 2009 bei Beltz erscheinen soll.

Darüber hinaus wollen die „Liga“ und Beltz in Zukunft auf weiteren Feldern zusammenarbeiten, Kooperationen beim Vertrieb eingehen, gemeinsame Veranstaltungen bestreiten und ihre Internet-Auftritte vernetzen.

„Die deutsche Liga für das Kind“ ist ein bundesweit tätiges, interdisziplinäres Netzwerk von über 250 Verbänden und Organisationen aus dem Bereich der frühen Kindheit. Ziel der Liga ist es, die seelische Gesundheit von Kindern zu fördern und ihre Rechte und Entwicklungschancen in allen Lebensbereichen zu verbessern. Ein Ziel, das, wie Beltz-Verlagsleiter Dr. Claus Koch betont, auch die Publikationen des Beltz Verlages verfolgen. Deshalb liegt ihm die Zusammenarbeit mit der „Liga“ ganz besonders am Herzen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.