Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär – Eichborn gibt zur Premiere des Musicals eine Neuauflage des Bestsellers heraus

In wenigen Wochen ist es soweit: Anfang Oktober feiert das Musical Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär seine Weltpremiere in Köln – temperamentvoll und farbenprächtig, in einem eigens dafür gestalteten Zeltpalast, in einer Atmosphäre, die so phantastisch ist, wie die skurrilen Geschichten, mit denen der „Lügengladiator“ Blaubär seine Leser immer aufs Neue fasziniert. Über 750.000 mal wurde seine Geschichte, der heiter- hintersinnige Roman von Walter Moers, seit 1999 verkauft. Mehr als dreißig Wochen stand er auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Mit einer Neuauflage wird ihn der Eichborn Verlag anlässlich der Premiere, pünktlich zur Frankfurter Buchmesse, wieder herausbringen; beigelegt ist eine CD mit Songs des Musicals.

Immer wieder hat es in den vergangenen Jahren Versuche gegeben, den Käpt´n Blaubär auf die Bühne zu bringen. Doch erst jetzt hat Walter Moers die Musicalrechte abgegeben. Erst der Texter Heiko Wohlgemuth und einer der erfolgreichsten Musiktheater-Autoren und Komponisten Deutschlands, Martin Lingnau, konnten ihn mit ihren ideenreichen und originellen Vorschlägen überzeugen. In enger Anlehnung an den Roman verwandeln sie unter der Regie von Zapo Schwalbe die Bühne in das phantastische und sagenumwobene Zamonien.

Und so vielfältig wie die Geschichte ist die Musik, die sie erlebbar macht. Die Palette reicht von rockigen Seemanns-Shanties und schnellem Swing über zauberhafte Balladen bis zu Orchesterklängen, die an Hollywood denken lassen.

Nähere Informationen zum Musical: www.blaubaer-musical.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.