Neue Website independent-verlage.com soll Miteinander der Verleger stärken

Die Edition Hamouda hat eine Internetportal für Independents gestartet. Die Seite soll kein reines Dienstleistungsangebot, sondern möchte ein Förderer des Miteinanders unter den Verlagen sein. So gibt es Möglichkeiten, um gemeinsame Projekte und Veranstaltungen zu organisieren und sich von den Aktivitäten anderer Verlage inspirieren zu lassen. Ein weiterer Teil der Webseite ist der Leserbereich, der auch die Nutzer mit in den Prozess einbinden soll.

Die Seite hat den in den ersten Wochen neun Verlage als Mitglieder versammelt: Diplomica Verlag, Hamburg Edition Hamouda, Leipzig, Eudora-Verlag, Leipzig, Größenwahn Verlag, Frankfurt/Main, Kinzelbach Verlag, Mainz, Maxime Verlag, Bern, Simon Verlag für Bibliothekswissen, Berlin, tologo Verlag, Leipzig, Trafo Verlagsgruppe, Berlin. Im September ist eine erste Veranstaltung in Leipzig geplant, die „Mediterranen Literaturtage“. Das derzeitige Angebot der Webseite besteht aus den folgenden Punkten: einer Kontaktbörse, Neuigkeiten, einem gemeinsamen Veranstaltungskalender, einem Newsletter und dem Leserbereich. Das Geschäftsmodell basiert auf einem geringen monatlichen Mitgliedsbeitrag und Gemeinschaftssinn.

Die Edition Hamouda wurde 2006 von Fayçal Hamouda in Leipzig gegründet und arbeitet für einen Kulturdialog zwischen Ländern und Menschen. Jährlich publizierte der Verlag etwa 10 Titel.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.