Prologis installiert RFID-System bei der Verlagsgruppe Weltbild

Vom zentralen Hochregallager des Logistikzentrums gelangt die Ware der Verlagsgruppe Weltbild – per Flurförderfahrzeug oder LKW – in Rollgitterboxen an verschiedene Augsburger Standorte, wo sie für den Versand vorbereitet und auf LKWs verladen wird. Um den Überblick über die innerbetrieblichen Standorte der einzelnen Rollgitterboxen zu gewährleisten, wird die werksinterne Verfolgung der Rollgitterboxen zukünftig durch ein automatisiertes RFID-System des Unternehmens Prologis organisiert werden.

Die bereits auf den Rollgitterboxen befindlichen Barcodes werden via Handscanner gelesen und der Inhalt des Barcodes eins zu eins auf das RFID-Etikett übertragen. Anschließend bringt der Mitarbeiter das ausgedruckte RFID-Etikett manuell an der Rollgitterbox an.

Die Anordnung der Antennen und eine spezielle Auswertung der Leseergebnisse durch die von ProLogis entwickelte RFID-Software „BizTro“ versetzen das System in die Lage, die Fahrtrichtung der Flurförderfahrzeuge zu erkennen. An zwei Verladetoren schieben Mitarbeiter die Rollgitterboxen manuell auf bereitstehende Lkw-Wechselbrücken. Um sicherzustellen, dass nur diejenigen Boxen erfasst werden, die sich tatsächlich auf dem Weg zur Wechselbrücke befinden, aktiviert ein Bewegungsmelder die den Antennen zugehörigen Reader.

Alle sieben RFID-Reader sind über Ethernet mit einem Serversystem verbunden, auf dem BizTro läuft. Die von ProLogis entwickelte Software sorgt für die effiziente Filterung und Auswertung der eingehenden Datenströme und kommuniziert mit SPS-Steuerungen ebenso wie mit den unterschiedlichen Schnittstellen diverser Lagerverwaltungs- und Materialfluss-Systemen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.