readbox jetzt mit Allround-Service von Herstellung bis Vertrieb von E-Books

Mit einem neuen Service bietet das Dortmunder Unternehmen readbox Verlagen die Möglichkeit, ihr Verlagsprogramm ohne großen Aufwand auch als E-Book zu veröffentlichen. readbox versteht sich als Technologiepartner der Verlage und übernimmt die komplette Herstellung von digitalen Büchern sowie deren Vermarktung und die digitale Auslieferung über alle wichtigen E-Book-Plattformen und Shops.

Verlage, die mit readbox zusammenarbeiten, benötigen kein Know-how über Dateiformate oder die verschiedenen Vertriebskanäle, heißt es in einer Pressemitteilung. Eine PDF-Datei reicht, alle weiteren Schritte bis zum fertigen eBook übernimmt readbox. Als einziger Anbieter im Markt liefert readbox neben epub automatisch auch azw (für Amazon Kindle) und weitere Formate in einem Paket.

Über die Herstellung von eBooks hinaus übernimmt readbox auch den Vertrieb der digitalen Bücher. Das Unternehmen bedient derzeit mehr als 200 E-Book-Shops und -Plattformen. Dazu zählen unter anderem der Apple iBookstore, der Amazon Kindle Store, Libri.Digital und angeschlossene Händler, thalia.de, buch.de, buecher.de, der eBook-Download-Shop von Media Markt, ciando, weltbild-ebooks.de oder beam-ebooks.de und die eigene Plattform readbox.net. Die Dienstleistung von readbox umfasst dabei das gesamte Reporting sowie die Abrechnung und Auszahlung der Verlagshonorare.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.