Sigloch: Christoph Schaupp übernimmt unternehmerische Führung, Wolfgang Friedrich wird Stellvertreter

Christoph Schaupp (l.), Wolfgang Friedrich,

„Um für eine langfristige und erfolgreiche Zukunft gewappnet zu sein“, erklärt Firmeninhaber Prof. h.c. Helmut Sigloch, „haben wir die Sigloch Gruppe personell und organisatorisch neu aufgestellt“: Bereits im vergangenen Jahr hat Christoph Schaupp im Foto links) , der in Kürze auch geschäftsführender Gesellschafter sein wird, die unternehmerische Führung des Unternehmens übernommen.

Wolfgang Friedrich (r.) , seit 2003 Leiter des Service Centers und für den Vertrieb Buch und Medien zuständig, ist ab sofort Geschäftsleiter des Unternehmens und in dieser Funktion Stellvertreter von Schaupp.

Was vor 130 Jahren als Buchbinderei in Künzelsau begann hat sich mittlerweile bundesweit zu einem modernen Distributionsunternehmen für Verlage, Handel und Industriekunden entwickelt. Am heutigen Standort Blaufelden beschäftigt das Unternehmen rund 550 Mitarbeiter und zählt mit zu einem der größten Arbeitgeber in der näheren Region. Circa weitere 60 Mitarbeiter sind in der Niederlassung in Tschechien tätig.

Die Sigloch Gruppe konzentriert sich künftig auf das Kerngeschäft Logistik und Dienstleistungen. Die Dienstleistungspalette für das Stammgeschäft Buch und Medien wird dabei kontinuierlich auf- und ausgebaut. Gleichzeitig sollen weitere Kunden für das stark wachsende Geschäftsfeld Industrie und Handel gewonnen werden.

Sigloch, der sich selbst altersbedingt zunehmend aus der Unternehmensführung zurückzieht, hat die Nachfolge geregelt.
Der jetzige Führungskreis, ein wesentliches Führungsorgan des Unternehmens setzt sich aus langjährigen Mitarbeitern zusammen. Johannes Braun, Leiter Operations, Franz Walter, Betriebsleiter, Bernd Hambrecht, Einkauf, Manfred Mosandl, Leiter der IT und Helena Queisser, Leiterin Personal und Verwaltung. Seit vergangenem Jahr neu im Unternehmen und im Führungskreis ist Dirk Hansmann zuständig für den Vertrieb Industrie und Handel.

„Es ist mir wichtig“, betont Sigloch, „dass die Sigloch-Gruppe ein Familienunternehmen bleiben wird. Entsprechende Regelungen, die eine schrittweise Weitergabe meiner Gesellschaftsanteile an meine Kinder und einen langfristigen Verbleib im Familienbesitz festlegen, sind getroffen worden.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.