Umbreit geht mit automatischem Logistikzentrum an den Start / Übernahme des zentralen Wareneingangs für Lehmanns Media und Wittwer

Umbreit startet eine neue Dienstleistung mit zwei großen Namen. So übernimmt der Bietigheimer Zwischenbuchhändler den zentralen Wareneingang Anfang Oktober für Lehmanns Media GmbH und im Januar 2013 für die Konrad Wittwer GmbH Verlags- und Sortimentsbuchhandlung, die ihren eigenen Wareneingang schließt.

In enger Zusammenarbeit mit Lehmanns und Wittwer entsteht auf dem Umbreit-Firmengelände ein automatisches Logistikzentrum für Wareneingangsabwicklungen, in welchem im Endausbau 6.000 Exemplare je Stunde verarbeitet werden können. Für Wittwer wird Umbreit in Verbindung mit dieser Dienstleistung auch Hauptlieferant für die Barsortimentsbezüge (vorher KNV). Lehmann wird in Bezug auf die Barsortimentsbelieferung bereits von Umbreit betreut.

Etwa fünfzehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wittwer werden von Umbreit übernommen und verlegen ihren Arbeitsplatz von Stuttgart nach Bietigheim. Außerdem transportiert Umbreit dann auch alle Verlegerbeischlüsse über den eigenen Bücherwagendienst. „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Lehmanns und Wittwer dieses innovative und zukunftsorientierte Projekt zu starten“ betont Umbreit-Geschäftsführer Clemens Birk und fügt hinzu: „Mit unseren individuellen Lösungen und unserer Bereitschaft, neue Wege zu gehen, konnten wir beide Partner davon überzeugen, langfristig mit Umbreit zusammenzuarbeiten“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.