Dinu Popa expandiert nach Rumänien: Mit Gründung einer Buchhandlung und eines Buchimports

Bislang war nur ein Titel aus dem rumänischen Frühwerk Eugène Ionescos im Programm des Popa Verlags ein Indiz für die seine historischen Bande.

Dinu Popa

Doch mit Gründung der Bücherstube, einer deutschen Buchhandlung in Hermannstadt-Sibiu/Rumänien und von Popa-Import, eines internationalen Barsortiments in der Hauptstadt Bukarest engagiert sich Dinu Popa (53), Sortiments- und Verlagsbuchhändler in Frankfurt am Main, dauerhaft in der Heimat seiner Eltern.

Es leben noch etwa 70.000 Deutsche in Rumänien, aber darüber hinaus fühlt sich das ganze Land traditionell der deutschen Kultur verbunden. An über 140 Schulen und 160 Kindergärten wird die deutsche Sprache gepflegt. 20.000 Schüler lernen Deutsch als Muttersprache und etwa 200.000 als erste oder zweite Fremdsprache. Bei vielen Studiengängen ist Deutsch die Lehrsprache. Nicht nur in Hinblick auf den EU-Beitritt 2007 werden Deutschkenntnisse als Karrieremittel geschätzt. Allein in Hermannstadt-Sibiu, der europäischen Kulturhauptstadt 2007, besuchen 3000 Schüler die deutsche Schule, obwohl in der Stadt weit weniger Deutsche leben. Mit seiner deutschen Buchhandlung will Dinu Popa nicht nur den Bedarf dieser Jugendlichen decken, sondern auch die wachsende Gemeinde deutscher Geschäftsleute und deren rumänischen Mitarbeiter in Siebenbürgen. Mit Investitionen von über 50 Millionen Euro in den letzten Jahren ist Hermannstadt ein bevorzugtes Ziel internationaler Unternehmen.

Popas 200 Quadratmeter große Buchhandlung wird Anfang 2006 in der Altstadt eröffnet werden. Bereits zuvor wird für den Großhandel mit deutschen und internationalen Titeln das Barsortiment in der rumänischen Hauptstadt Bukarest gegründet.

Außerdem besteht für deutschsprachige Verlage die Möglichkeit, sich im Rahmen der 12ten internationalen Buch- und Bildungsmesse „Gaudeamus“ in Bukarest vom 23. – 27. November 2005 an Popas Messestand im Zentralpavillon, Ebene 4_50 Stand 51 repräsentieren zu lassen.

Kontakt: Dinu Popa, Berger Straße 122, 60316 Frankfurt am Main Tel. 069-439214, Fax 069-94414283, Mobil 01712205843, popaverlag@gmx.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.