DREI FRAGEN AN Suhrkamp-Pressesprecher Dr. Thomas Sparr zum Weggang von Dr. Rainer Weiss

In einer kurzen Pressemitteilung teilte der Suhrkamp Verlag heute mit, dass Dr. Rainer Weiss aus der Geschäftsführung des Suhrkamp Verlages ausgeschieden sei [mehr…]. Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz stand für ein Statement nicht zur Verfügung. Zur weiteren Aufteilung der Programmzuständigkeiten äußert sich Pressesprecher Dr. Thomas Sparr.

buchmarkt.de: Laut Pressemitteilung konnte Dr. Rainer Weiss die Neuordnung der Programmzuständigkeiten nicht mittragen. Um welche Entscheidungen ging es denn?

Dr. Thomas Sparr: Es ging um Neuaufteilung der Programmzuständigkeiten bei Neugründungen wie dem Verlag der Weltreligionen und der Edition Unseld einerseits und dem Suhrkamp Verlag andererseits. Durch die Neugründungen kommen wachsende Verantwortungsbereiche hinzu, die mehr konzeptionelle und inhaltliche Arbeit erfordern. Da ist es selbstverständlich, dass die Programmarbeiten neu strukturiert werden müssen.

Jetzt lasten aber alle Entscheidungen allein auf den Schultern der Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz. Damit sind die Aufgaben noch mehr gebündelt…

Die geschäftsführende Verantwortung hatte sie auch vorher schon alleine. Die faktischen Aufgaben müssen nach einer so einschneidenden fristlosen Kündigung auch gebündelt werden.

Wie geht es jetzt weiter? Wer wird die Arbeit machen?

Die Verantwortung für die Programme des Insel Verlags und dem Verlag der Weltreligionen liegt bei Dr. Hans-Joachim Simm. Damit ist ihm neue Verantwortung zugewachsen. Die Edition Unseld betreut seit kurzem Regina Oehler.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.