CORA-Verlag und MIRA-Taschenbuch mit eBuch Offensive: 2000 digitale Titel geplant

CORA-Geschäftsführer
Thomas Beckmann

„Liebe jetzt auch digital: CORA-Verlag und MIRA-Taschenbuch steigen mit readbox groß in den eBook-Markt ein“ meldet der Verlag: Rund 2.000 (!) Titel will der Romatik-Spezialist noch in diesem Jahr als eBooks herausbringen. Beim Vertrieb arbeitet CORA dafür mit mit demE-Buch-Spezialisten zusammen, der die Titel auf allen bekannten eBook-Plattformen bereit stellt.

2011 sollen insgesamt rund 2.000 Titel als eBooks herausgebracht werden, bis Ende April etwa 1.500. Das ist eine strategisch interessante Entscheidung, die zeigt, wie CORA das künftige Leserverhalten seiner Zielgruppe einschätzt: In den USA hat der Mutterkonzern schon lange sogar Titel im Programm, die nur als E-Books erscheinen [mehr…] – wohl auch, weil die Zielgruppe weniger Sinn für Haptik und Besitz hat- wichtigger ist die reine Handlung.

Der unangefochtene Marktführer (über 94 Prozent Marktanteil) im Segment Liebesromane im Pressevertrieb bringt pro Monat etwa 50 Neuerscheinungen heraus. Auch mit seinem Taschenbuchprogramm MIRA hat sich CORA im Buchmarkt etabliert.

Für die digitale Auslieferung kooperiert CORA nun mit readbox, dem Dortmunder Spezialisten für Herstellung und Vertrieb von eBooks. Der Verlag konvertiert die Texte selbst in das ePub-Format, readbox führt die Dateien zusammen, ergänzt die Metadaten und stellt das fertige eBook bekannten eBook-Plattformen wie Apple, Amazon, Ciando oder Libri zur Verfügung. Für die MIRA-Taschenbücher übernimmt readbox zusätzlich auch die eBook-Herstellung.

Neben der „klassischen“ eBook-Auslieferung betreibt readbox für den Verlag ein Remote Digital Warehouse für die Auslieferung der eBooks über den eigenen Shop auf www.cora.de. Die eBooks werden auch hier kopiergeschützt und dem Endkunden nach dem Kauf direkt zum Download angeboten.

„readbox verfügt über die nötige Infrastruktur und Flexibilität, um auch diese große Zahl an Titeln zu bewältigen“, erklärt Thomas Beckmann (Foto), Geschäftsführer des CORA-Verlags in Hamburg. „Außerdem arbeitet readbox bereits mit allen relevanten eBook-Plattformen zusammen und konnte uns auch eine Lösung für die Auslieferung über unseren eigenen Shop anbieten. Alles in allem haben wir mit readbox eine für uns sehr effiziente Vertriebsform gefunden, die darüber hinaus sehr schnell im Markt umgesetzt werden konnte.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.