De Gruyter mit Bundle-Preisen für Print und E-Book

Ab dem 1. Januar 2011 bietet De Gruyter seinen institutionellen Kunden ein neues Preismodell für seine gedruckten und elektronischen Bücher: Für den Verbundbezug von Printausgabe und E-Book wird es einen Bundle-Preis geben. Dieser beträgt 140 Prozent des Preises der gedruckten Ausgabe. Die Bundles werden eine eigene ISBN erhalten, der Bezug ist über den Handel und direkt beim Verlag möglich.

„Mit unseren Bundle-Preisen bieten wir einen neuen Service, der dem medienübergreifenden Nutzungsbedürfnis unserer Kunden entspricht“, sagt Katrin Siems, Vice President Marketing & Sales. „Bibliotheken wollen immer öfter parallel das eBook zwecks Volltextdurchsuchung und das gedruckte Buch als Leseexemplar zur Verfügung stellen. Dafür bietet De Gruyter nun als einer der ersten Verlage weltweit ein wirtschaftlich attraktives Modell an.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.