E-Books jetzt doch auch bei Droemer Knaur, Fischer, Kiepenheuer&Witsch und Rowohlt – mit klarem Preiskonzept

Das war kein leichter Entschluss, das merkt man, doch jetzt ist klar – die Verlage der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck bekennen sich zum E-Book: Zur Frankfurter Buchmesse bieten die Verlage Droemer Knaur, Fischer, Kiepenheuer&Witsch und Rowohlt jetzt auch E-Books an – mit einem klaren Preiskonzept: Immer zum Preis der jeweils günstigsten lieferbaren Ausgabe.

Die zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörenden Häuser starten mit rund 800 Titeln. Bis zum Jahresende wird die Anzahl lieferbarer E-Books auf ca. 1.500 Titel ansteigen.

Als E-Book werden sowohl aktuelle Bestseller in der Belletristik und im Sachbuch als auch gefragte Titel der Backlist und edierte Werkausgaben erscheinen, so dass die E-Book-Programme die gesamte Bandbreite der Verlage widerspiegeln.

Sämtliche E-Books werden im EPUB-Format angeboten, das auf fast allen in Deutschland erhältlichen Lesegeräten angezeigt werden kann (seit Juni 2008 sind bei Droemer Knaur bereits E-Books im PDF-Format erhältlich).

Alle Verlage haben mit verschiedenen Vertriebs-Partnern Verträge abgeschlossen, unter anderem mit dem Internet-Buchhändler buecher.de und dem Lesegerätehersteller txtr, die beide angekündigt haben, zur Buchmesse mit ihren Verkaufsplattformen online zu sein. Auch Libri, Umbreit und weitere über diese Unternehmen mittelbar eingebundene Buchhändler werden in Kürze folgen.

Jede Buchhandlung kann über Zwischenhändler wie Libri und Umbreit die E-Books anbieten oder auch direkt an das Auslieferungssystem des zur Holtzbrinck-Gruppe gehörenden Verlagsdienstleisters HGV angeschlossen werden. Dort werden die E-Book-Daten gespeichert und mit einem DRM-(Digital Rights Management-)Kopierschutz versehen. Die Kunden können die gekauften Titel auf ihrem Reader sowie auf fünf weiteren Lesegeräten zum persönlichen Gebrauch nutzen.

Die Preise der E-Books orientieren sich am Ladenpreis der günstigsten gedruckten regulären Ausgabe. Wenn ein Hardcover zu einem späteren Zeitpunkt als Taschenbuch erscheint, reduziert sich auch der E-Book-Preis entsprechend.

Weitere Informationen zu den E-Books der einzelnen Verlage finden Sie unter den Webseiten der Verlage.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.