England: Blackwell bringt eigenen „BeBook“-Reader und startet Online-Store für E-Books

Schon geht der Preiskampf los

Die Ladenkette Blackwell („The Knowledge Retailer“) will in der nächsten Woche einen eigenen Online-Store für E-Books starten. Dazu folgt das Unternehmen seinen Wettbewerbern Waterstone’s und Borders und wird einen eigenen E-Book-Reader auf den Markt bringen.

Der BeBook-Reader kommt aus Holland und soll in den Blackwell-Läden für £199 verkauft werden. Das Unternehmen will damit auf das sprunghaft gewachsene Zahl von Titeln im wissenschaftlichen Markt reagieren – schon jetzt sind 45.000 E-Books lieferbar. Und der Wettbewerb über den Preis geht auch schon los…. siehe Abbildung (von der Blackwell-Homepage).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.