Google Handy bietet Zugang zur Buchsuche und wird zum E-Reader

Google ermöglicht via Handy den Zugriff auf die Inhalte von Millionen von Büchern. wie turi2 berichtet, verschafft eine spezielle Benutzeroberfläche für Apples iPhone und das Google-Phone G1 verschafft jetzt mobilen Surfern komfortablen Zugang zur vieldiskutierten Buchsuche von Google.

Amerikaner erhalten mobil Einblick in 1,5 Mio Bücher, Deutsche können eine halbe Mio einsehen. Damit macht Google aus dem Handy einen E-Book-Reader – scharfe Konkurrenz also zu Amazons Kindle oder Sonys PRS-505. Schon jetzt sind über den Apple-Shop erste Bücher auf dem iPhone zu lesen, Google ist damit der zweite auf dem deutschen Markt, der die Funtionen eines E-Readers anbietet. Sony hat seinen Reader zum 11. März angekündigt, Amazon ist noch nicht auf dem deutschen Markt.

Die Auswahl an digitalisierter Literatur für Google-Leser ist allerdings begrenzt: Nur urheberrechtsfreie Werke können vollständig abgerufen werden.

Noch was: Inzwischen hat auch die Stiftung Warentest das Google Handy T-Mobile G1gestestet. Urteil: „Wer stets das Neuste braucht, muss auch das G1 haben. Wer nur das Beste will, der wartet besser.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.