KNV und txtr präsentieren in Leipzig neue Android App

Der Buchgroßhändler Koch, Neff & Volckmar GmbH und ]txtr] gehen“ neue Wege, um den Buchhandel im wachsenden Geschäft mit digitalen Büchern zu unterstützen“. Das teilen die beiden Firmen eben mit:

Eine neue, von txtr entwickelte Android App ermöglicht es interessierten Buchhandlungen, ihren eigenen E-Book-Shop mit individuellem Branding auf alle mit Googles Betriebssystem ausgestatteten Smartphones, Tablets und eReader zu bringen. Durch die Marken-Einbindung der Buchhandlung verschafft die Android App den Buchhändlern einen individuellen Auftritt auf einer attraktiven und ständig wachsenden Verkaufsplattform. Das Angebot kommt der zunehmenden Mobilität und den veränderten Kaufgewohnheiten der Buchhandelskunden entgegen: Die Kunden können einfach und bequem von unterwegs digitale Bücher via Smartphone bei ihrem Buchhändler erwerben und die E-Books dann auch auf anderen mobilfunkgestützten Endgeräten nutzen.

Buchhändler können die App, die ab sofort verfügbar sein wird, über KNV lizenzieren und dabei zwischen einem eigen-gebrandeten Shop und einem Provisionsmodell unter der Marke „e-buchkatalog.de“ wählen. Die Kunden der Buchhandlungen erhalten über die App das ständig wachsende E-Book-Angebot von KNV über ihr Smartphone. txtr liefert KNV dazu eine moderne technologische Infrastruktur, die an das Digital Warehouse von KN digital angedockt wird. Sukzessiv werden in den nächsten Monaten mobilfunkfähige E-Book-Reader an das System angeschlossen.

„Mit dieser Zusammenarbeit geht unsere enge und strategische Partnerschaft in die nächste Runde“, so Ulrik Deichsel, Head of Business Development bei txtr. „Wir wollen den Buchhandel vom wachsenden Markt profitieren lassen, mit Koch, Neff & Volckmar als Partner ist uns das erfolgreich gelungen.“ Markus Hölzlein, Leiter Geschäftsentwicklung E-Books bei KNV, ergänzt: „txtr bietet uns die modernste Technologie für den deutschsprachigen E-Book-Markt. Wir beobachten die Ankündigungen der Hersteller auf Messen wie der CeBIT und gehen davon aus, dass es in diesem Jahr einen schnell wachsenden Markt für Smartphones und Tablets auf Basis des Android-Betriebssystems geben wird. Deshalb überzeugt uns die Möglichkeit, über Mobilfunk E-Books zu vertreiben, die dann mit den verschiedensten Endgeräten, die der Markt hervorbringen wird, genutzt werden können. KNV bietet seinen Handelspartnern damit ein zukunftsfähiges, wegweisendes digitales Vertriebssystem an.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.