Lesegerät zum Tiefstpreis kommt derzeit aus Großbritannien

Jetzt wirds vielleicht wirklich ernst: Der günstigste E-Reader mit E-Ink-Technologie kommt derzeit wohl aus Großbritannien, meldet das Nachrichtenportal mediabistro.com.

Verkauft wird er bei der britischen Elektronikkette Makro und kostet dort nur 30 Pfund, umgerechnet etwa 35,50 Euro. Das Gerät heißt ReadMe Classic und wird derzeit in deren wöchentlichen Werbeblatt angeboten. Seine Features können es durchaus mit seinen teuren Konkurrenten aufnehmen, es bleibt allerdings die Frage nach der Bildschirmqualität und seiner Stabilität.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.