Sammelklage gegen Amazon in den USA angestrengt

Amazon droht eine Sammelklage wegen Display-Problemen beim hauseigenen Lesegerät für e-Books Kindle.

Ein Nutzer des Geräts hatte kurz nach dem Kauf Schwierigkeiten mit dem Display und stellte kleine Fehler daran fest. Diese Fehler saßen an einer Stelle, an der die Lederhülle des Geräts geöffnet wird.

Auf Rückfrage bei Amazon erfuhr der Nutzer, das sei ein bekanntes Problem, falle aber nicht unter Garantie. Der Käufer strebt nun eine in den USA nicht unübliche Sammelklage an.

Amazon kommentierte den Fall nicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.