Skoobe expandiert auf dem spanischen Markt

Als ersten Standort außerhalb des deutschsprachigen Raums öffnet sich das eBook-Abomodell Skoobe jetzt für den spanischen Markt. Auch dort soll der unbegrenzte Zugriff auf das komplette Titelangebot für rund zehn Euro monatlich möglich sein.

„Seit kurzem bieten wir Tausende Titel spanischer Top-Verlage wie Anagrama, Penguin Random House Grupo Editorial oder Roca Editorial unseren deutschen Kunden an. Nun vollziehen wir den nächsten logischen Schritt und öffnen unseren Buchkatalog auch spanischen Kunden, die ab sofort unbegrenzt und unbeschwert auf viele Tausend Bücher zugreifen können.” so Constance Landsberg, CEO von Skoobe.

Über Skoobe
Seit 2012 bietet Skoobe eine Flatrate für eBooks an. Mehr als 750.000 Bücher stehen den Abonennten zu einem monatlichen Festpreis zur Verfügung und können online und offline auf vielen Endgeräten wie z.B. Smartphones und Tablets gelesen werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.