vhp bewirbt Buch mit eBook

Der kleine Verlag vph (Verlag Peter Hopf) verlag-peter-hopf.de geht einen neuen Weg beim Buchmarketing. Erst seit diesem Jahr bringt der Verlag Taschenbücher und Paperbacks heraus.

Seit 2003 hatte der Verlag sich insbesondere auf eBooks gestützt. Von dieser Sparte trennt sich Verleger Peter Hopf zum Jahresende. Er will sich (gegen den Trend?) auf die Buchsparte konzentrieren.

Aber seine Erfahrung mit eBooks nutzt Peter Hopf für seine Marketingidee. In der ersten Märzhälfte soll das Fantasypaperback DIE MAGISCHE KLINGE von Nils van Dorn (das Pseudonym eines etablierten Autors) erscheinen. Die Idee von vph: DIE MAGISCHE KLINGE wird mittels eines kostenlosen eBooks beworben, das den kompletten Romantext enthält. Dieses soll auf der Verlagsseite und verschiedenen einschlägigen Netzportalen zum Erscheinen des Buches angeboten werden.

Mit dieser Art von Marketing will Peter Hopf seine Bücher bekannt machen, da er glaubt, dass das Buch an sich als Mehrwert begriffen wird.

In einem Interview mit Zauberspiegel-online
www.zauberspiegel-online.de/index.php?option=com_content&task=view&id=2121&Itemid=15 äußerte sich der Verleger zu dieser Idee.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.