Weltbild: Zur Buchmesse erster E-Book-Reader für unter 100 Euro

Weltbild bringt zur Frankfurter Buchmesse den ersten E-Book-Reader unter der 100-Euro-Preisschwelle auf den Markt. Der „Aluratek Libre“ ist ab der Buchmesse in Deutschland, Österreich und der Schweiz lieferbar und kostet 99,99 Euro.

Weltbild-Geschäftsführer Dr. Klaus Driever kündigt eine breite Marketingkampagne für das Lesegerät an. Die Kampagne wird nicht nur über den Weltbild-Katalog und im Internetshop gefahren: „Ab November präsentieren wir den Aluratek Libre auch flächendeckend in allen rund 300 Weltbild-Filialen, so dass sich Interessierte selbst ein Bild machen können und sehen, wie einfach E-Book-Lesen inzwischen ist.“

Der Aluratek Libre ist knapp taschenbuchgroß und verfügt über einen SW-Bildschirm. Die Schriftgröße ist individuell in sechs Stufen einstellbar. Je nachdem, wie der Leser das Gerät nutzen möchte, kann er Bücher im Hoch- und Querformat lesen. Das Gerät bietet 100 MB internen Speicherplatz, der mit SD-Karte auf bis zu 32GB erweiterbar ist.

Technische Daten Aluratek Libre:

– Monochrom-Display mit lesefreundlichem 12,7 cm LCD-Bildschirm ohne Backlight (epaper-Technologie),
– Größe: 11,5 x 15,3 cm
– Gewicht: 215 Gramm
– unterstützt alle gängigen E-Book-Formate: EPUB, Mobipocket, FB 2; PDF, TXT und RTF
– Bildformate: JPG, GIG und BMP
– Schriftgröße kann in 6 Stufen eingestellt und an Lesegewohnheiten angepasst werden
– Funktion für Lesezeichen und Seitenausrichtung
– Eingebauter MP3-Player
– 100 MB interner Speicherplatz, erweiterbar mit SD-Karte auf bis zu 32GB
– Lithium Akku mit bis zu 24 Stunden Laufzeit
– Preis: 99,99 Euro, (in Österreich: 99,99 Euro, in der Schweiz: 139 sfrcs)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.