Eichborn gut ins Jahr gestartet

Das ist der „Fluch“ für Aktiengesellschaften – sie müssen permanent Statusberichte über ihre laufende Geschäftstätigkeit abgeben. Heute hat die Eichborn AG] bekannt gegeben, dass sie in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres eine Umsatzsteigerung von 13 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum erreicht hat.

In fast allen Programmbereichen hat der Verlag damit – entgegen dem negativen Branchentrend – eine Umsatzsteigerung erzielen können. Frank Goosen mit seinem Bestseller „Radio Heimat“ führt die Liste der gut verkauften Titel des Frühjahrsprogramms an. Von den gerade ausgelieferten Neuerscheinungen von Jürgen Roth und Eckhart von Hirschhausen verspricht sich der Verlag eine Fortsetzung der positiven Entwicklung. Das ist besonders positiv zu werten, da das veröffentlichte Jahresergebnis für 2009 www.eichborn.de/investor relations für das letzte Jahr einen Umsatzrückgang von fast 20% (von 15,7 auf 12,6 Mio.€) aufweist, mit einem negativen Betriebsergebnis von fast 600 T€.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.