Eichborn startet mit Michael Schweins neues Label Eichborn-TV

Gemeinsam mit Michael Schweins, dem ehemaligen Programm-Geschäftsführer bei der vgs, startet der Eichborn Verlag sein neues Label Eichborn-TV. Die Bücher sind von durch das Fernsehen bekannten Gestalten oder Formaten inspiriert oder entwickeln diese weiter.

So gibt es Sachbücher, die einen Zusatznutzen zu aus dem Fernsehen bekannten Erfolgsformaten bieten sollen. Zur RTL-Serie Raus aus den Schulden bringt das Label den Titel Die Finanzen im Griff heraus. Während das TV-Format dabei helfen möchte, aus der Schuldenfalle herauszukommen, soll das Buch dem Leser helfen, diese von vorneherein zu vermeiden.

Ein weiterer Ansatz sind Autoren, die aus Film und Fernsehen bekannt sind und die Themen bearbeiten, die ihnen, so Schweins „am Herzen liegen“ und entsprechend authentisch transportiert werden. So legt Tine Wittler, bekannt aus Einsatz in vier Wänden mit Pralle Prinzessinnen einen illustrierten Stil-Ratgeber vor, der Frauen animieren soll, sich auch dann chic zu kleiden, wenn sie nicht Größe 34 haben.

Das dritte Eichborn-TV-Standbein sind Titel, die die fiktiven Geschichten aus TV-Serien wie Heroes oder Alles was zählt weiterentwickeln und den Fans z. B. durch neue Erzählperspektiven neues „Futter“ geben.

Zwölf Titel insgesamt werden es im Frühjahr sein, ein weiteres Dutzend soll im Herbst folgen. Die ersten Auslieferungstermine sind für Februar angesetzt.

Mehr zum Thema im heute erschienenen BuchMarkt-Heft, Seite 22.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.