Gewinnrückgang bei Lehrbüchern bringt Pearson unter Druck

Dem britisch-amerikanischen Medienkonzern Pearson weht der Wind ins Gesicht. Nach einem Bericht der Financial Times Deutschland (im Internet unter: http://www.ftd.de/tm/me/FTDIHJZQEVC.html?nv=cpm) liegt der voraussichtliche Jahresgewinn in der Lehrbuchsparte ca. 35 Mio. Pfund unter den Erwartungen der Analysten. Bei einem Anteil von etwa 60% am Gesamtumsatz des Konzerns fällt das ins Gewicht – was auch am Aktienkurs zu sehen war: dieser fiel auf Grund der Nachricht um über fünf Prozent.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.