NIONEX GmbH entwickelt Content-Management-Lösung für die Pschyrembel-Reihe

NIONEX, ein Unternehmen der Wissen Media Group (arvato AG, Bertelsmann),und Spezialist für Content-Management-Systeme sowie Portal-Lösungen hat für das Standardwerk Pschyrembel Klinisches Wörterbuch des Verlages Walter de Gruyter ein medienneutrales Redaktions- und Publikationssystem aufgebaut. Die von NIONEX realisierte komplexe Content-Management-Lösung umfasst ein maßgeschneidertes Angebot entlang der gesamten Dienstleistungskette: von der Workflow-Beratung, Digitalisierung der Inhalte, Integration verschiedener Standard-Softwareprodukte und dem automatisierten Satz der Werke bis zum Betrieb der kompletten Lösung.
Das Einführen dieses individuellen Redaktions- und Publikationssystems auf Basis der CMS- und Redaktionssoftware sigmalink von empolis durch NIONEX, ermöglicht dem de Gruyter Verlag eine Optimierung des gesamten Redaktions- und Produktionsprozesses. Ab sofort können die Pschyrembel-Inhalte laufend und kostengünstig aktualisiert sowie individualisiert und aktuell auf dem vom Kunden gewünschten Medium angeboten werden. Damit werden Redaktionszeiten und Satzkosten gezielt minimiert. Der entwickelte Lösungsansatz ermöglicht dem führenden Content-Lieferanten wissenschaftlicher Inhalte unter anderem die Etablierung eines in sich vernetzten medienneutralen XML-Substanzpools der Pschyrembel Inhalte einschließlich Texten, Tabellen, Bildern, Animationen und Metadaten sowie den web-basierten Zugang der Redaktion zur Verwaltung und Pflege der Inhalte. Außerdem können einfach komfortable Tools für die Redaktion bereitgestellt werden, um aus dem Substanz-Pool zielgenau Teilmengen für bestimmte Produkte oder spezielle Kundenwünsche auszuwählen.
Der Verlag Walter de Gruyter hat sich hierbei für den Application-Service-Provider-Betrieb (ASP), also für eine gemietete Content-Management-Lösung entschieden. Im ASP-Betrieb kann die Zahl der Software-Lizenzen skaliert und dem Geschäftbedarf individuell angepasst werden. Auf den Kauf und Aufbau einer eigenen IT-Infrastruktur sowie eine Festlegung auf eine bestimmte Anzahl an Software-Lizenzen konnte der Verlag durch den von NIONEX erarbeiteten Ansatz verzichten.
Es ist geplant, neben diesem Pilotprojekt weitere Verlagsobjekte von Walter de Gruyter, wie etwa Rechtskommentare, in die Redaktions- und Publikationslösung von NIONEX zu überführen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.