SVHFI künftig Alleineigentümer des Österreichischen Wirtschaftsverlags

Der Unternehmensbereich Fachinformationen des Süddeutschen Verlages (SV) hat vom Österreichischen Wirtschaftsbund (ÖWB) dessen 26prozentigen Anteil am Österreichischen Wirtschaftsverlag (ÖWV) übernommen. Die Süddeutscher Verlag Hüthig Fachinformationen GmbH (SVHFI), der seit 2000 bereits 74 Prozent des Fachverlages gehören, ist damit künftig Alleineigentümer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der ÖWV ist mit rund 40 Periodika Österreichs größtes Verlagsunternehmen im Bereich Fachinformationen. Die wöchentlichen und monatlichen ÖWV-Publikationen erreichen eine Gesamtauflage von weit über 10 Mio. Exemplaren pro Jahr. Zielgruppe der ÖWV-Medien sind Selbständige, Fach- und Führungskräfte. Gegründet wurde der Österreichische Wirtschaftsverlag unmittelbar nach Kriegsende im Jahre 1945 von Julius Raab. Im Laufe weniger Jahre entstanden mehr als zwei Dutzend Fachzeitungen und Fachzeitschriften. Den Anfang machte die damalige Wochenzeitung Die Wirtschaft (erscheint heute monatlich), das erste Wirtschaftsmedium im Nachkriegs-Österreich. Rasch hintereinander folgten zahlreiche Branchenfachzeitschriften. Heute umfasst die Produktpalette des ÖWV 25 Branchenmedien, unter anderem aus den Bereichen Bau, Kfz sowie Handel & Gewerbe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.