Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm integriert ecomed verlagsgesellschaft – ab 1. November wird aus der Kooperation ein Unternehmen

Die Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm nimmt zum 1. November 2004 die ecomed verlagsgesellschaft, Landsberg, rechtlich und unternehmerisch in ihre GmbH auf. Beide Unternehmen gehören zum Verbund der Mediengruppe Süddeutscher Verlag in München. Die Imprintverlage ecomed SICHERHEIT und ecomed MEDIZIN werden konsequent fortgeführt.

Die Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH mit nunmehr etwa 280 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von etwa 60 Millionen Euro behält zusätzlich zu den bisherigen Standorten in Heidelberg (Stammsitz), München und Berlin auch den Standort Landsberg am Lech bei. Das Unternehmen wird von den Geschäftsführern Wolfgang Quadflieg als Vorsitzender und Clemens Köhler geleitet. Dr. Martin Cramer, Udo Graf (bisher ecomed), Peter Habit und Detlev Schröder bilden die gemeinsame Verlagsleitung.

Auf dem Gebiet Recht, Wirtschaft, Steuern (RWS) sei man so für die Zukunft noch besser aufgestellt, heißt es vom Verlag. Insbesondere im Programmsegment Sicherheit/Arbeitsschutz/Technisches Recht strebt Hüthig Jehle Rehm eine Bündelung der Kräfte und Stärkung der Marktposition an. Im strategisch wichtigen Bereich Medizin/Gesundheit sollen mit den Marken ecomed, Economica und MedizinRecht.de (einem im August vereinbarten Joint venture, sh. auch BuchMarkt-Ausgabe vom Oktober) neue Wachstumspotenziale, vor allem auch im Online-Geschäft, erschlossen werden.

ecomed MEDIZIN hat seine Schwerpunkte auf den Gebieten Medizin und Biowissenschaften. ecomed SICHERHEIT zählt in den Segmenten Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betrieblicher Umweltschutz, Brandschutz/Feuerwehr, Gefahrgut sowie Gefahrstoffe/Chemie zu den Top-Anbietern. Die Programm- und Marketingaktivitäten sind operativ an den jeweiligen Standorten angesiedelt. Der Handelsvertrieb steht standortübergreifend unter der Leitung von Stefan Jaitner. Der Kundenservice bleibt in aktiver, unmittelbarer Verlagsregie an den Standorten Heidelberg (Handel) unter der Leitung von Gerd Breuer und München (Endkunden) unter der Leitung von Jochen Glaser. Die gemeinsame Auslieferung obliegt weiterhin der wmi verlagsservice in Landsberg am Lech.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.